forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Antworten
Benutzeravatar
7Fifty
Beiträge: 181
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: Honda CB 750 Sevenfifty RC42
Honda CB 650 RC03
Wohnort: Grimma

Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von 7Fifty » 1. Aug 2019

Servus allerseits,

wie im Vorstellungs-Faden angekündigt, möchte ich auch mal den Umbau der RC42 dokumentieren.

Zur Historie:
Die SevenFifty war mein Fahrschul-Mopped, mit der ich auf Anhieb gut zurecht kam. Dank des hiesigen Forums habe ich mir vor Jahren wieder son Teil zugelegt in weiser Voraussicht, das Ding ob der guten Basis irgendwann mal umzubauen.

Also wurde in 2017 die letzte Saison absolviert, dann die Karre abgemeldet und los gings:

1311613117

Das Gerät wurde gestrippt und in die Luft gehangen, damit die Räder frei sind.


Aufgabe 1 - Felgen + Reifen
Geplant war ein Umbau des Hinterrades. Dazu habe ich mir wie bekannt eine Felge der CBR 900 besorgt, die dann zeitgleich mit der Vorderradfelge zum Pulvern geschickt wurde (RAL 9005, seidenmatt). Reifen sind Avon Trailrider in der gängigen 120/180er-Kombi.
Das Abkleben hat mir zwar der Pulver-Chef persönlich empfohlen, der Ausführende hat danach aber gemeint, dass das ziemlich sinnlos gewesen wäre - besser Schrauben nehmen, um sich Im Falle das Nachschneiden der Gewinde zu sparen.
Die Distanzhülsen abdrehen lassen (auch hier besten Dank für den Support im Forum!) und neue Lager reingeklopft, zwischenzeitlich noch den Reifen angemalt - danach stand die Karre wenigstens erst mal wieder auf zwei Beinen.

13118131191312013121


Aufgabe 2 - Tank
Der Tank ist fit - innen wie außen. Ich habe mich daher dazu entschlossen, ihn weder zu versiegeln, noch zu lackieren. Die Wahl fiel auf Folie (3M-1080 BR120 Brushed Aluminium). Optisch aufgrund der gebürsteten Beschaffenheit ein Hingucker, für mein Gefühl aber ziemlich pflegeintensiv, obwohl ich damit noch keinen Meter auf der Straße war. Zum Schutz auch hier einen umlaufenden Keder montiert.

131221312313124



Aufgabe 3 - Scheinwerfer
Der originale Scheinwerfer der SF wurde durch ein handelsübliches 7"-Modell aus dem Zubehörhandel ersetzt. Da mir das dann aber doch zu handelsüblich war, habe ich den Scheinwerfereinsatz durch eins mit Fadenkreuz und LED-Standlicht ersetzt - ursprünglich gedacht für die VW Golf-Freaks. Hört sich einfach an, war aber ne mega Fummelei, da der Scheinwerferring danach nicht so wie ich wollte und angepasst werden musste.

1312513126


Aufgabe 4 - Was fürs Auge tun
Bremsscheiben geschwärzt und mit dem Heißluftfön die Sitzstelle an den Rahmen angepasst. LSL-Lenkerstummel gegen den original Lenker getauscht.

1312713128


Momentan steht sie so da und verlangt nach wie vor meine Aufmerksamkeit:

13129


Todo-Liste, wie üblich :zunge:
  • Einen gescheiten Prüfer finden...
  • ...das der Schweißer anfangen kann
  • Elektrik
Projekt SevenFifty
Projekt RC03

lutenent
Beiträge: 87
Registriert: 22. Jan 2017
Motorrad:: Joghurtbecher, Yamaha MT01, CB 750 SF

Re: SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von lutenent » 1. Aug 2019

Das wird interessant, ich bleib dran.

Für unseren TÜV wäre die Sitzbank - Optik zu kurz, da der Rahmen erst 5-10 cm nach dem Sitzbankende gekürzt werden dürfte (2 cm rückwärtig der Stelle, wo Ober- und Unterzug aufhören)
Viele Grüße
Mannie

Benutzeravatar
7Fifty
Beiträge: 181
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: Honda CB 750 Sevenfifty RC42
Honda CB 650 RC03
Wohnort: Grimma

Re: SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von 7Fifty » 1. Aug 2019

lutenent hat geschrieben:
1. Aug 2019
Für unseren TÜV wäre die Sitzbank - Optik zu kurz, da der Rahmen erst 5-10 cm nach dem Sitzbankende gekürzt werden dürfte (2 cm rückwärtig der Stelle, wo Ober- und Unterzug aufhören)
Ja, korrekt beobachtet.

Als ich mir das damals ausgemessen habe und die Sitzbank gekauft habe, war die mir ehrlich gesagt auch ein paar Zentimeter zu kurz. Das Ganze kollidiert mit der hinteren Schweißnaht.

1313213133

Mein Gedankengang bislang ist, diese Naht aufzutrennen, den Loop anzusetzen und den Unterzug dann eben wieder mit dem Loop zu verbinden. Das ginge gerade so. Wenn der Loop ein paar Zentimeter raussteht, könnte ich auch noch damit leben, obwohl bündig natürlich schöner wäre.

Sollte der Ing aber meinen, die Schweißnaht gar nicht anfassen zu dürfen, wirds schwierig... :stupid:
Projekt SevenFifty
Projekt RC03

lutenent
Beiträge: 87
Registriert: 22. Jan 2017
Motorrad:: Joghurtbecher, Yamaha MT01, CB 750 SF

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von lutenent » 1. Aug 2019

Letzteres war bei mir der Fall.
War ja schon froh, dass ich überhaupt "loopen" durfte.
Und nun waren alle fertigen "GFK-Sätze" oder vorgelederten Sitzgelegenheiten in der Länge unpassend, denn das ist ganz schön Strecke!
Muss mir das Heck nun mein Blechmeister dengeln lassen...
Viele Grüße
Mannie

Benutzeravatar
RC42
Beiträge: 20
Registriert: 27. Jul 2019
Motorrad:: Honda CB Seven Fifty Bj. 92
Honda VTR 1000 SP1 Bj. 2001
(2x S 51 B 1-4 + KR 51/1 K)
Wohnort: Rostock

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von RC42 » 2. Aug 2019

Und wenn du nun einen Höcker bündig an die Sitzbank fügst, um das ganze optisch zu verlängern? Du könntest darin dann auch gleich Gedöns unterbringen. Sicherungskasten, Zündbox, evtl. Rücklicht. Der Höcker könnte ja mit der Höhe des Tanks fluchten. Ich bin ein großer Fan von stimmigen Linien. :-)

180er Umbau hab ich für mich irgendwann wieder abgewählt da das Verhältnis von Schräglage und Kurvengeschwindigkeit nachteilig ausfällt.
Hannes!

"Sie fahren Motorrad?"
Nein, ich sammle Insekten.

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5358
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von obelix » 2. Aug 2019

7Fifty hat geschrieben:
1. Aug 2019
Mein Gedankengang bislang ist, diese Naht aufzutrennen, den Loop anzusetzen und den Unterzug dann eben wieder mit dem Loop zu verbinden. Das ginge gerade so. Wenn der Loop ein paar Zentimeter raussteht, könnte ich auch noch damit leben, obwohl bündig natürlich schöner wäre.
Ich könnte mir da auch nen Gepäckträger vorstellen. Aus dünnen Rohren zusammenschweissen und der Form des Höckers folgen lassen. Hinten könnte da dann sogar noch ne Halterung dran für KZ oder Beleuchtung.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
Alrik
Beiträge: 1761
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: 03er Hornet 900
91er CB-1
80er XL200R
79er CX 500 "McSlurry"
78er CY 50
79er F 700
Wohnort: Höchst i. Odw.

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von Alrik » 2. Aug 2019

Natürlich is das ne saublöde Stelle, weil da ja die komplette Verwindungssteifigkeit vom Rahmne dranhängt. Aber immerhin ist man ne Handbreit von der Federbeinbefestigung weg. Ich persönlich hätte da keine Schmerzen, wenn da jemand, der das kann (also nachweislich kann, kein begabter Hobbyist), den aufgetrennten Rahmen wieder schließt.
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.

Benutzeravatar
CPE
Beiträge: 580
Registriert: 28. Nov 2013
Motorrad:: Moto Guzzi T5
Suzuki LS 650
Wohnort: Saalekreis

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von CPE » 2. Aug 2019

Ich würde den Loop so anpassen , dass er der Unterseite der Sitzbank schön folgt. Das schräg laufende untere
Rahmenrohr würde ich kurz hinter dem Knotenblech der Ferderbeinaufnahme neu ansetzen und schön an den
Loop anpassen. Gut geschweißt ist das kein Problem.
Hatte bei mir dazumal den kompletten Heckrahmen entfernt und auf Cantilever Zentralfederbein umgebaut.
Natürlich mit Segen der DEKRA.

Zum 180er :
Das fährt sich gut . Keine Einschränkungen.
Wenn du den originalen Kettenradträger der CBR benutzt , benötigst du noch ein Versatzritzel mit 8mm.

Benutzeravatar
7Fifty
Beiträge: 181
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: Honda CB 750 Sevenfifty RC42
Honda CB 650 RC03
Wohnort: Grimma

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von 7Fifty » 2. Aug 2019

RC42 hat geschrieben:
2. Aug 2019
Und wenn du nun einen Höcker bündig an die Sitzbank fügst, um das ganze optisch zu verlängern? Du könntest darin dann auch gleich Gedöns unterbringen. Sicherungskasten, Zündbox, evtl. Rücklicht. Der Höcker könnte ja mit der Höhe des Tanks fluchten.
Ok, das könnte man mal im Hinterkopf behalten. Für die LiFePo-Batterie fehlt mir nämlich noch ein geeigneter Platz.

obelix hat geschrieben:
2. Aug 2019
Ich könnte mir da auch nen Gepäckträger vorstellen.
Mh, ich grad gar nicht. :grin:
Obwohl, den Überstand als Art kleine Gepäckbrücke zu nutzen, wäre vllt. gar nicht mal so unpraktisch.

Alrik hat geschrieben:
2. Aug 2019
Ich persönlich hätte da keine Schmerzen, wenn da jemand, der das kann (also nachweislich kann, kein begabter Hobbyist), den aufgetrennten Rahmen wieder schließt.
Na ich persönlich hätte auch nix dagegen. Denn die Verbindung von Ober- und Unterzug fällt ja nicht ersatzlos weg, sondern wird nur modifiziert. Fachgerechte Ausführung natürlich obligatorisch - logisch. :law:

CPE hat geschrieben:
2. Aug 2019
Ich würde den Loop so anpassen , dass er der Unterseite der Sitzbank schön folgt.
Loop unter der Sitzbank wäre der Idealzustand. Wie weit ich davon abweichen darf, muß ich wohl dem Wohlwollen der Ings zugestehen.

Habe übrigens was des Nächtens ergugelt, was zwar erst mal nur die Eidgenossen betrifft, aber wohl sowas wie ein Gutachten zu sein scheint. Stelle das gern mal als Argumentationshilfe für mögliche Interessenten zur Verfügung, die möglicherweise bei ihrem Vorhaben komplett auf taube Ohren stoßen:

13134
Projekt SevenFifty
Projekt RC03

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows