Honda» Daniel´s Gülleoperation :)

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
daniel87
Beiträge: 104
Registriert: 3. Apr 2017
Motorrad:: Honda cx 500 / Bj. 81

Honda» Daniel´s Gülleoperation :)

Beitrag von daniel87 » 8. Mai 2017

Moin moin ausm Norden !
Was kleines zu mir :
Ich komme aus Flensburg und heiße Daniel. Ich hab Elektriker gelernt und danach aufs Hobby umgesattelt und KFZ gelernt und den Meister rangehängt. Nun studiere ich Maschinbau und hoffe das alles klappt :) Letztes Jahr hab ich mir ne kleine cx500c gegönnt. Eigentlich sollte erst nichts großes dran passieren, aber dann juckten mir die Finger und ich musste das Ding zerlegen. Nun wird das gesammelte Geld zusammengekratzt und man verzichtet doch gerne 26 Tage im Monat auf warmes Essen und ernährt sich nur vom Fensterkit :cool: Meine bessere Häflte ist kurz davor mich mit ner Pritsche in die Garage abzuschieben....

Hier mal der Beginn :
wyy5e9st.jpg

Ich fing dann direkt an sie zu zerlegen


Bild

Nun steht sie nackt da und ich versuche meinen geistigen Plan umzusetzen.
Ich werde euch mal eine kleine Liste erstellen was so ansteht

Der Rahmen wird bis hinter die Stoßdämpferaufnahme gekürzt und neu verstärkt. Unter dsem Sitz wird die Elektrik verstaut für die dort eine Platte montiert wird.
In dem Atemzug würde ich gerne auf NEC und Ignitech umrüsten.

Die Fender vorne und hinten werden in Eigenarbeit entstehen.

Gabelbrücken werde neu angefertig um dieses erhöhte Geschwür zu entfernen :grin: und dann neuen Stummellenker montiert.

Kabelbaum werde ich selber bauen und höchstwahrscheinlich auf M-Unit oder F-Box umrüsten. Dazu wird dann direkt auf Tastersteuerung umgebaut.

Der Motor liegt derzeit teilzerlegt vor mir denn ich musste definitiv die Kupplung erneuern (was schon passiert ist) und ich ihn vorbereiten musste für Eisstrahlen und das Lackieren danach.

Die Auspuffanlage wird abgeändert und neue Mikunis verbaut.

Neuen Stoßdämpfer hinten und vorne werde ich neue Federn einbauen und das Öl wechseln

Ich denke es wird noch mehr auf mich zu kommen aber ich gehe es nun wie bei den letzten umbauten schritt für schritt an :)


Denke ich werde öfters mal auf die Erfahrung von euch zurückgreifen müssen :beten: auch bzgl eventuell der Ignitech
Hab einen Post gefunden der Mich sehr interessiert hat.
viewtopic.php?f=176&t=11143

Weiss jemand was daraus geworden ist ? War kurz davor mir dieselben Krümmer zu bestellen bis ich dachte ob dies Problematisch werden kann beim TÜV bzgl der abnahme.

Sooo und nun gehts wieder ab in die Garage und der Rahmen wird bearbeitet. Ich werde euch auf dem laufenden halten

Lg :unbekannt:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 2976
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Kleine Vorstellung und noch ne Gülleoperation :)

Beitrag von sven1 » 8. Mai 2017

Moin Daniel,

viel Spaß in der Garage, hast du schon eine Matratze unter der Werkbank :mrgreen: .

Bei Fragen zu Ignitech und Co. kannst du dich bestimmt auch an unseren Ralf (F104Wart) oder an den Güllepumper wenden.

Zur TÜV Abnahme rate ich dir VORHER mit deinem TÜV`er abzusprechen was du machen kannst und darfst.

Ansonsten...endlich mal wieder eine GÜLLE :wink:

Grüße

Sven
Älter werden ist unausweichlich, erwachsen werden eine Option.
VACULA
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1360
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Kleine Vorstellung und noch ne Gülleoperation :)

Beitrag von BerndM » 8. Mai 2017

Hallo Daniel,
Engagierte Pläne. Ich fürchte das stehst Du nicht durch von Kaviar, Filetsteak, Langusten etc auf Fensterkitt umzusteigen.
Auf jeden Fall liest sich deine Wunschliste so das es sich um derartigen Speisen vor der Umbauidee gehandelt haben muss.
Schönes Studentenleben.
Lass uns an deinen Umsetzungen teilhaben. Aber eventuell bevor Du was umreisst. Du wärst nicht der erste der das Heck zerlegt und sich dann sagen lassen muss das man Flexarbeiten erst mit dem TÜV bespricht. Weiterhin der Abstand neuer Versteifungen zum Reifen einen Abstand bei ca. 120 mm haben sollten.
Von der Auspuffanlage ist abzuraten. Leistungsmässig taugt nur Serienkrümmer und Sammler. Der Rest kostet Leistung. Oder es wird ein Showbike, dann weitermachen. Dann kann man auch Mikunis aus optischen Gründen verbauen.

Die Lenkerklemmen auf der oberen Gabelbrücke kann man abfräsen und zwei kleine Platten auf die verbleibende Erhöhung kleben.
Man kann sich auch eine neue Brücke anfertigen lassen mit Materialgutachten und Rücksprache mit TÜV.

Ich habe vollstes Vertrauen zu Dir das Du die CX durch den TÜV bekommst, da Du Dich schon eingelesen hast.

Gruß
Bernd

daniel87
Beiträge: 104
Registriert: 3. Apr 2017
Motorrad:: Honda cx 500 / Bj. 81

Re: Kleine Vorstellung und noch ne Gülleoperation :)

Beitrag von daniel87 » 8. Mai 2017

Mein Tüver ist komplett mit eingebunden :) Problem ist nur das es er heute selber nicht genau sagen konnte wie das läuft bzgl. der Auspuffanlage von BBCR Engineering zwecks Geräuschpegelmessung etc.
deswegen dachte ich es gibt vllt schon erfahrung mit der Eintragung der Anlage
Zwecks des Leistungsverlustes habe ich schon viel gelesen aber habe mir erhofft durch die Komplettanlage von BBCR das es nicht so gravierend sei :) auch die mikunis mit einbezogen... ansonsten werde ich wohl umplanen müssen deswegen wären ein paar erfahrungsberichte aus dem andern Fred nicht schlecht ;)

anonsten wird mein Tüver sich da schlauer machen müssen ;)

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13434
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Kleine Vorstellung und noch ne Gülleoperation :)

Beitrag von f104wart » 8. Mai 2017

Hallo Daniel,

dann heiße ich Dich auch mal herzlich willkommen und wünsche Dir viel Spaß und das notwendige Durchhaltevermögen für Dein Projekt. :prost:

Aber wenn ich das so lese, dann scheinst Du ja durchaus jemand zu sein, der sich nicht nur klar definierte Ziele setzt, sondern sie auch erreicht.

Das erste Foto hab ich mal etwas verkleinert, damit es sich noch während des Lesens aufbaut. 800 x ... Pixel reichen völlig aus. :wink:

Was Dein Plan mit NEC-Lima und Ignitech betrifft, da kannst Du direkt mal hier rein schauen. Und wenn Du Fragen dazu hast, dann meldest Du Dich einfach. :wink:


:linkehand:
Ralf
.

Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 692
Registriert: 6. Nov 2016
Motorrad:: Triumph Explorer 2015, Honda CM 400 Cafe-Scrambler-Bastard, Honda XBR Kaff Racer, Güllepumpe-Projekt
Wohnort: Andechs

Re: Kleine Vorstellung und noch ne Gülleoperation :)

Beitrag von recycler » 9. Mai 2017

Willkommen hier und viel Erfolg.

recycler
old's cool!

daniel87
Beiträge: 104
Registriert: 3. Apr 2017
Motorrad:: Honda cx 500 / Bj. 81

Re: Kleine Vorstellung und noch ne Gülleoperation :)

Beitrag von daniel87 » 14. Mai 2017

So bei mir geht's auch ein wenig weiter :) am Rahmen wurde die Tage fleissig rumgeflext und geschweisst Bilder folgen am nächsten Wochenende da sollte eigentlich alles fertig sein.

Nun geht's erstmal weiter mit dem Motor. Da ich die kleine ja eh komplett neu aufbaue wäre es blödsinn sich die kette und/oder einige dichtungen nicht anzusehen. Also Kupplung ist ja wie oben geschrieben schon neu gekommen. Im selben Atemzug habe ich damals das Öl gewechselt und es nun das zweite mal abgelassen und zu sehen was sich alles abgesetzt hat.

Also erstmal alle Schrauben raus und den Grossen Deckel ab :)
IMG_14052017_233150.jpg
IMG_14052017_233218.jpg
Ich bin zwar selber Schrauber aber Motorradmotoren bzw den Güllemotor zerlege ich das erste mal :) vllt kann ich ja auf eure Hilfe zurückgreifen und ihr könnt mir sagen wie es um die Kette steht oder ob ihr ein anderes Bild braucht.
IMG_14052017_233229.jpg
Das es von Vorteil war einmal rein zu schauen sagt mir alleine schon der Ölschlamm sowie die Art der Abdichtung des Deckels:) das Ding war nur geklebt und das wahrscheinlich auch der Grund warum sie unten rum ein wenig ölfeucht war.
IMG_14052017_233255.jpg
IMG_14052017_233312.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt bearbeitet von 1 am daniel87; insgesamt 14 mal bearbeitet

daniel87
Beiträge: 104
Registriert: 3. Apr 2017
Motorrad:: Honda cx 500 / Bj. 81

Re: Kleine Vorstellung und noch ne Gülleoperation :)

Beitrag von daniel87 » 14. Mai 2017

Ein wenig Sorge machen mir die Spähne
20170514_233756.jpg

Desweiteren ist mir beim demontieren des hinteren Deckels ist mir leider die untere linke Welle mit rausgerutscht. Ich hab sie nach meinem logischem verstehen wieder zusammen gesetzt aber vllt kann mir ja jemand sagen ob sie so richtig sitzt :)
IMG_14052017_233302.jpg
Vielen Dank und schönen Abend euch;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13434
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Kleine Vorstellung und noch ne Gülleoperation :)

Beitrag von f104wart » 15. Mai 2017

Hallo Daniel,

die Kette ist Schrott. Die Späne sind harmlos. Sie kommen davon, dass die Steuerkette die Schraube des Lagerdeckels angefräst hat.

Zum Abziehen des Schwungrads brauchst Du eine Schraube M20 x 1,5.

...und jetzt geh ich schlafen. :wink:
.

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1360
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Kleine Vorstellung und noch ne Gülleoperation :)

Beitrag von BerndM » 15. Mai 2017

Hallo Daniel,
Du hattest erwähnt Dich eingelesen zu haben. Ist ein wenig schwierig weil es viele CX Beiträge gibt. Um Fehler zu vermeiden solltest Du ein wenig einbremsen. Z.B. das die Schaltwelle bei der Montage am Deckel geklebt hat könnte ein Problem werden.
Ein Demontagehinweis wäre gewesen das man die Welle bei dem Abheben des Deckels immer wieder zurück drückt.
Die kleine Feder hinter dem Hebel könnte sich gelängt haben. Und auf der Welle sitzen vorn und hinten je eine dünne Anlaufscheibe. Die dürfen nicht mit dem Ölschlamm entsorgt werden. Dito eine Anlaufscheibe auf der Welle hinter dem Anlasserritzel.
Es gibt gute Demontage- und Montagebilderbücher. Gib uns die Chance Dir die links zu geben.

Gruß
Bernd

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows