Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9476
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von grumbern » 1. Jan 2019

Stellenweise hatte ich ja schon angedeutet, dass ich auch mal Lust hätte, ins Gelände zu gehen - zweirädrig! Ist zwar weder Scrambler noch Tracker, aber so ein Trials Bike ist ja quasi der Urvater all dessen. Hier werde ich euch also an diesem Umbau teil haben lassen.

Da es mit der Chief nun auf die Zielgerade geht und ich nach über 3,5 Jahren definitiv mal etwas Freiheit brauche, habe ich mir schon länger ein kleines Projekt zusammengestellt. Hinter dem Projektnamen "Laubfrosch" versteckt sich ein Sammelsurium an alten und weniger alten Enfield-Teilen, aus denen ein kleiner, minimalistischer "Stoppelhopser", oder viel mehr eine Trial-Maschine werden soll. Naja, irgendwo dazwischen!

Ziel: Klein, wendig, minimalistisch und vor allem: Stressfrei!

Die Eckdaten der Zusammenstellung werden wohl folgendermaßen aussehen:

-Rahmen von der Crusader
-Gabel und Räder von der '81er Bullet, 6" Halbnabenbremsen in 19" Rädern
-Lenker ebenfalls von diesem Spender. Sollte mal choppermäßig aussehen, tut's aber auch als klassischer Geländelenker :mrgreen:
-obere Gabelbrücke von der Woodsman - falls passend
-Getriebe liegt noch ein englisches hier
-indischer 350er Motor (Andi? :) )
-Lucas Magdyno
-schmaler Primärkasten, Kurbelwellenstumpf gekürzt
-Schutzbleche und ggf. Tank in Alu
-Stahlteile in Hammerschlag grün

Generell möchte ich wenig Neuteile verbauen. Es wird auch nichts aufwendig aufgearbeitet, sondern höchstens sauber gemacht und technisch funktionsfähig. Letzten Endes soll das Gerät off road bewegt werden und da soll es nicht weh tun, wenn etwas dreckig wird, oder einen Kratzer bekommt. Daher werde ich auf das Finish nicht soooo großen Wert legen (naja, wie man's nimmt - ihr kennt mich ;) ).

Hier mal die Ausgangsbasis mit eingestecktem Motor/Getriebe um mal die ersten Problemstellen auszuloten. Man sieht deutlich, wo es hakt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Wie man sieht wird folgendes nötig sein:

-Rahmenrohr vorn bis zur oberen Befestigungshülse kürzen
-Motorhalter hinten bis zum Knick vor der Schwingenlagerung entfernen
-Befestigungslasche an der Rahmenlängsstrebe entfernen

Damit sollte die Motor/Getriebe-Kombi Platz finden.

Zusätzlich:

-Gabelanschlag reparieren
-Stoßdämpferaufnahme richten
-ggf. Suziusrastenausleger entfernen?!


Für die Übersetzung werde ich wohl erst mal ein 14er Ritzel verbauen, zur Not habe ich noch einen Kettenradträger liegen (für schraubbare Kettenräder und noch mehr Übersetzung).
Wie ihr seht, eindeutlig mal etwas anderes und in der Kombination alles andere als alltäglich. Alleine das Einpflegen des Magdyno dürfte "interessant" werden ;)

Was haltet ihr von dem Plan? Irgendwelchen Einwände? Klar, die Halbnaben sind keine wirklichen Anker und eine 21/18-Kombi wäre optimaler, aber da möchte ich auf vorhandenes Material zurückgreifen und vor allem authentisch bleiben. Die ersten Schritte sind auch schon gemacht und ich habe tatsächlich einen Rahmen zerflext! :shock: Überrascht mich selbst am meisten :zunge:

Auf dem Operationstisch:

Bild


Die "Störenfriede":

Bild


Schön sauber, als wäre es nie anders gewesen:

Bild

Bild


Werkseigene Radienschablone (Lagerschale der Antriebswelle) für den formschönen Abschluss der Schwingenbefestigung ;)

Bild


Auch hier mag man nichts anderes vermuten, als Originalität :cool:

Bild


Jetzt passt das alles schon besser und es kann auch das Getriebe an Stelle des leeren Gehäuses aufgesteckt werden:

Bild


Auch der Primärkasten hat genug Platz:

Bild

Bild


Nächste Schritte werden die Befestigungsbleche werden, um Motor/Getriebe-Einheit und Rahmen fest zu verbinden. Dazu brauche ich aber erst etwas Material.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Mopedjupp
Beiträge: 708
Registriert: 26. Sep 2017
Motorrad:: Honda CX500 1985
Yamaha XS400 1981
Yamaha TX 750 (Umbau z.Cafe Racer)
Wohnort: Münsterland (Nähe NL)

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von Mopedjupp » 1. Jan 2019

Einfach geht bei Dir nicht oder?
Sehr interessant. :wow:
Was für's Gelände fehlt mir auch noch.
Da schau ich weiter hin!

Gruß
Reinhold
Reit' den Stier!

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9476
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von grumbern » 1. Jan 2019

Wieso? Ist doch ganz ungezwungen drauf los :D

Da finde ich die Chief deutlich anstrengender und schwieriger. Hier muss ich meinen Vorgaben folgen und sonst nichts - ok, vielleicht sollte es dem TÜV auch noch gefallen ;) . Aber ich denke, da bewege ich mich auf der sicheren Seite, da ich ja nicht einfach zusammenwürfele und in Punkto Leistung sogar ein Downgrade passiert: Von ehemals 20PS der 250er Continental zu 16PS der indischen 350er, Endgeschwindigkeit wird deutlich geringer und eigentlich geht es rein um das Plus an Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und natürlich die Tatsache, dass man viel leichter und günstiger an indische 350er kommt :)
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Mopedjupp
Beiträge: 708
Registriert: 26. Sep 2017
Motorrad:: Honda CX500 1985
Yamaha XS400 1981
Yamaha TX 750 (Umbau z.Cafe Racer)
Wohnort: Münsterland (Nähe NL)

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von Mopedjupp » 1. Jan 2019

Du machst das schon Andreas,da bin ich überzeugt! :grin:
Ich werde es weiter verfolgen,und staunen. :wow:

Gruß
Reinhold
Reit' den Stier!

Benutzeravatar
GreenMilk
Beiträge: 187
Registriert: 19. Nov 2015
Motorrad:: Jawa 354 1961
Awo Touren 1959
Yamaha XJ550 1981
MZ TS 250 1974
+ein paar Simson-Mopeds
Wohnort: Spreewald

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von GreenMilk » 2. Jan 2019

Das liest sich sehr interessant. Ich bin schon gespannt. .daumen-h1:
beste Grüße
Steffen

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4664
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von sven1 » 2. Jan 2019

Im Abo, es geht doch nichts über 3-X offene Baustellen.

Grüße

Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9476
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von grumbern » 2. Jan 2019

Ja Sven, Du kennst die Brocken ja quasi schon. Kann man sich vorstellen, oder? ;)

P.S.: Offen war die Baustelle ja schon einige Zeit, jetzt tut sich nur was dran :grin: Und so ein Bisschen Abwechslung während dem Warten, oder zeitweiser Unlust an anderen Projekten schadet nicht.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4664
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von sven1 » 2. Jan 2019

sach ich doch .daumen-h1: GS550 Supermotoscrambler :lachen1:
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9476
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von grumbern » 2. Jan 2019

Für den Magdyno sieht es ganz gut aus. Das Antriebsrad vom Zündunterbrecher passt und auch von der Positionierung sollte es mit leichten Modifikationen am Gehäuse hinhauen:

Bild


Die andere Seite zeigt eindeutig, warum der Zylinder seine Form in dieser Weise hat:

Bild


Außerdem habe ich den Rahmen vertikal ausdistanziert. Eine der angenehmsten Eigenschaften der RE-Maschinen, das komplette Zerlegen des "Top-Ends" ohne Motorausbau, wollte ich mir nicht durch einen Flüchtigkeitsfehler gleich am Anfang verbauen:

Bild

Bild


So passt jetzt auch der Interceptor-Tank einwandfrei, falls es mit Alu nichts wird ;)

Bild


Auch von hinten eine schlanke Linie:

Bild


Man hätte sicher noch 2cm Bodenfreiheit am Motor gewinnen können, aber die Wartungsfreundlichkeit ist mir da deutlich wichtiger!
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
sponk
Beiträge: 161
Registriert: 29. Sep 2014
Motorrad:: Kawasaki ZZR 600 95 (for sale),Cagiva Planet 125 99,Honda NSR 125 99, Honda NTV 650 89 @Oldschool, Suzuki GN 250 96 im wilden Scrambler, Brat-Mix, Cagiva Raptor 1000 2002 mit hfftl bald mehr Metall als Plastik

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von sponk » 2. Jan 2019

Da legst dich echt nieder.
Das wird wahrscheinlich der schickste und technisch beste “Ersatzteil Scrambler“ den es hier bisher gab.
Muss echt sagen, bin immer wieder baff von deinen Projekten hier.👍👍
Mfg sponk

Antworten

Zurück zu „Sonstige“

windows