forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
ghill
Beiträge: 73
Registriert: 16. Apr 2023
Motorrad:: Kawasaki Z650B, 78
Kawasaki Z900A4, 76

Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von ghill »

Hallo zusammen,
nachdem nun die Z650 wieder fahrbereit ist kann es mit der Z900 weitergehen. Ich muss jetzt den "Erfolgs-Elan" und das schöne Wetter nutzen, sonst steht der Bock wieder Jahre ungenutzt irgendwo rum. Außerdem muss ich mir ja jetzt die Z650 mit meiner Gattin teilen, zu zweit auf der kurzen Giuliari hocken macht nicht wirklich Spaß. Und obendrein bin ich eine denkbar schlechte Sozia.... :lachen1:
Also habe ich gestern die Z900 aus ihrem aktuellen "Verlies" befreit und nach Hause geschoben. Glücklicherweise waren das nur ein paar hundert Meter. Das hat aber gereicht, Mopped schieben ist doof, das finden nur die Nachbarn lustig. :friendlyass:
20230512_115628.jpg
Da steht sie nun auf der Terassenwerkstatt.
20230512_121105.jpg
Nach erster genauerer in Augenscheinnahme sieht es wie folgt aus :
- Motor ist frei und dreht
- Kupplung klebt
- Vergaserschieber sind leichtgängig
- Auspuff ok, nicht durchgerostet. In einem Rohr scheint der Dämpfer gebrochen zu sein. Es scheppert etwas wenn ich das
Rohr hin und her kippe

- der Gammel an den Chromteilen lässt sich mit Autosol und kräftigem Putzen entfernen
20230512_130708.jpg
- leichter Oberflächenrost an einigen wenigen Bauteilen und Schraubenköpfen.
20230512_140554.jpg
- Elektrik und Stecker sehen gut aus, ein Funktionstest steht noch aus
20230512_140541.jpg
20230512_140550.jpg
- Gummiteile wie Staubkappen, Luftfiltergummis, etc. alles noch weich und ohne Risse (soweit im verbauten Zustand erkennbar)
- Tank innen rostig, das Ausmaß muss ich mir noch genau anschauen.
20230512_123829.jpg
20230512_123835.jpg
- Lack soweit ok, leider sind aber ein paar Kalkbrocken von der Garagendecke auf den Tank gefallen und haben in Verbindung mit der Luftfeuchtigkeit den Lack zerfressen. Hier gibt es leider, leider ein paar Unterrostungen. Echt schade, das war noch der alte Originallack.
20230512_122818 (2).jpg
- Bremspumpe ausgelaufen, Sättel und Pumpe müssen überholt werden.
20230512_140535.jpg
- Funktionsfähigkeit von Tacho und DZM müssen noch gecheckt werden.
- da der Rahmen Kunststoffummantelt ist werde ich den nach dem Zerlegen nochmal genau auf Unterrostungen untersuchen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ghill
Beiträge: 73
Registriert: 16. Apr 2023
Motorrad:: Kawasaki Z650B, 78
Kawasaki Z900A4, 76

Re: Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von ghill »

.....
Jetzt steht sie erst mal in der Warteschlange vor der "Terassenwerkstatt". Immmer schön hinten anstellen. Ich muss erst noch einen Vergaser der Z650 zur sauberen Mitarbeit überreden. Der hat heute Abend erst mal eine Ladung ERC Vergaserreiniger bekommen. Bin gespannt ob es hilft.
20230514_195718 (2).jpg
20230514_200134 (2).jpg
Schönen Abend
Hilmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 1323
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1978
Z400 D3 Bj 1977

Re: Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von DerSemmeL »

Ebenso gutes Gelingen wie bei der kleinen Schwester wünsch ich Dir!

Mit dem Tank das könnte noch spannend werden, sowohl innnen, wie auch die Schäden am Lack außen - war der komplett leer?

Da wüsst grade auch ned, mit dem Lack - wie ich das machen würde, nur abschleifen und den originalen Lack soweit wie es geht erhalten?

Bin auf jeden Fall dabei, wie ein Klassiker wieder auf die Strasse gebracht wird

Und es is so wunderschön, dass Du auch noch das alte Nummernschild drangelassen hast! :rockout:
Gruß vom SemmeL

Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Benutzeravatar
Mopedjupp
Beiträge: 1792
Registriert: 26. Sep 2017
Motorrad:: Honda XBR 500
Honda CX 500 E
Yamaha RD 80 LC 2
Yamaha XS400 1981
Yamaha TX 750 (Umbau z.Cafe Racer)
Yamaha FZ 750 (Soll weg)
Suzuki DR 650 R (Im Aufbau)
Wohnort: Münsterland (Nähe NL)

Re: Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von Mopedjupp »

ghill hat geschrieben: 14. Mai 2023 Das hat aber gereicht, Mopped schieben ist doof, das finden nur die Nachbarn lustig.
Die sind nur Neidisch, daß Du so eine Geile Karre hast! :grinsen1:
ghill hat geschrieben: 14. Mai 2023 - Tank innen rostig, das Ausmaß muss ich mir noch genau anschauen.
Kein Problem, das ist alles wieder hinzubekommen!
Freue mich auf deine Berichte!👍

Gruß Reinhold
Reit' den Stier!

Benutzeravatar
ghill
Beiträge: 73
Registriert: 16. Apr 2023
Motorrad:: Kawasaki Z650B, 78
Kawasaki Z900A4, 76

Re: Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von ghill »

DerSemmeL hat geschrieben: 14. Mai 2023 Mit dem Tank das könnte noch spannend werden, sowohl innnen, wie auch die Schäden am Lack außen - war der komplett leer?
Da wüsst grade auch ned, mit dem Lack - wie ich das machen würde, nur abschleifen und den originalen Lack soweit wie es geht erhalten?
Grüß dich Semmel,
also um das Tankinnere mache ich mir keine Sorgen. Citrussäure und Cola werden das richten. Der Z650 Tank sah innen schlimmer aus.
Die Lackschäden sind echt ärgerlich wobei der originale Kawa Lack Müll war. Der Lack war so dünn, das bereits nach einer Saison an den Punkten an denen die Sitzbank anliegt das blanke Blech zum Vorschein kam.
Es gibt ja einige Lackspezies die sich explizit mit den Kawa Z-Lacken beschäftigen. Mein aktueller Plan wäre den Tank nur innerhalb des "liegenden" Dekors entrosten und lackieren zu lassen. Dann den ganzen Tank nochmal ordentlich mit Klarlack lackieren lassen.
20230321_175810 (2).jpg
Aber das ist jetzt nicht Prio-1. Das kann dann mal im Winter angegangen werden. Ich muss auch erst mal die Lackteile sauber machen und polieren. Dann erst mal schauen was sonst noch zu finden ist.
DerSemmeL hat geschrieben: 14. Mai 2023 Und es is so wunderschön, dass Du auch noch das alte Nummernschild drangelassen hast! :rockout:
Die alten Nummernschilder sind ja ein Teil unserer Geschichte mit den Mopeds. Die bleiben natürlich dran.
Grüße Hilmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 14857
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1959), Royal Enfield Trial (1963, im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von grumbern »

Dann frag' doch mal den Rolf aka MrAirbrush. Der sollte das auch im Originalton hinbekommen.

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 7528
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von obelix »

ghill hat geschrieben: 14. Mai 2023...Citrussäure und Cola werden das richten.
Cola kannst weglassen:-)
Kloreiniger (ist aktiver als Zitronensäure) und konzentrierte (85%) Phosphorsäure sind besser.
Wozu nen Haufen Zucker in den Tank kippen?
Hab das vor einiger Zeit mal hier beschrieben.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Vergaseronkel
Beiträge: 81
Registriert: 22. Apr 2023
Motorrad:: GSX1400 (2004) GS500E (1989) GS500E (1990) NTV 650 (1991)

Re: Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von Vergaseronkel »

Grüße

Sowohl Z650 als auch Z900 Vergaser würde ich gern mal als Demontage und Montage für meinen YT-Kanal verfilmen. Wenns Deinerseits einen entspannten Zeitplan gibt, dann würde ich im Gegenzug die Vergaserrevision (also die Arbeitsleistung) umsonst machen. Du müsstest lediglich die benötigten Teile und ne kleine Pauschale für Ultraschall (20€) zahlen. Wenn das für Dich ein guter Deal wäre, schreib gern ne PN. Wenn nicht, ist auch nicht schlimm.

Geile Bikes, viel Erfolg. .daumen-h1:

https://www.youtube.com/@vergaseronkel

Benutzeravatar
ghill
Beiträge: 73
Registriert: 16. Apr 2023
Motorrad:: Kawasaki Z650B, 78
Kawasaki Z900A4, 76

Re: Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von ghill »

Hallöchen Vergaseronkel,
danke dir für das Angebot. Ich schicke dir mal via PN ein Foto der geöffneten 650-Bank. Schau doch erst mal ob du dir das wirklich antun möchtest. Was die 900-Bank anbelangt habe ich noch eine Ersatzbank liegen. Da hätte ich bei beiden keinen Zeitdruck.
Auf jeden Fall ein interessantes Angebot.
Vielen Dank und ich melde mich.
Hilmar

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 4778
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Z900 A4, Bj.76 Wiederbelebung Nr.2

Beitrag von TortugaINC »

obelix hat geschrieben: 15. Mai 2023 Kloreiniger (ist aktiver als Zitronensäure) und konzentrierte (85%) Phosphorsäure sind besser.
Verstehe ich das richtig, dass du Rostumwandler und Entroster mischt? Warum?
"Happiness is only real when shared”. 

Antworten

Zurück zu „Kawasaki“

windows