forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2999
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: Mad Martin

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von Ratz »

Werden unsere Namen in den Tank eingraviert? :lachen1:
Good things ain't cheap and cheap things ain't good

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6265
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

Da ich jetzt erst mal Urlaub habe, geht es auch wieder weiter mit dem Projekt. Jetzt kommen die ganzen Kleinteile. Tüddelkram und Zeitfresser an die Reihe. Also keine spektakulären Fotos von genialen Lacksätzen.
Die Sitzbank habe ich mittlerweile soweit vorbereitet, das diese fertig gemacht werden kann, Bilder der Bank gibt es wenn diese fertig geschweißt ist, für das Gefrickel, welches ich veranstaltet habe um diese in Form zu halten schäme ich mich etwas. :unbekannt:

Also kam die letzten Tage die Bremsen, Kunststoff und Dämpfer dran.

Die Batteriefachdeckel waren an den Stellen, an denen die Aufnahmen in den Deckel gehen gerissen. Hier wurde unter Einsatz von Hochtechnologie (Lötkolben) der Riss wieder "verschweißt" und gespachtelt. Ist eigentlich ganz gut geworden. Die Tage wird die Rückseite noch mit einem Drahtgeflecht und Epoxi stabilisiert.
IMG_7681.JPG
Zu meiner Freude stellte sich heraus, das die Innereien des hinteren HBZ noch OK sind, alle Lippen scharf, keine Risse oder rauhe Stellen, das Metall nicht korrodiert (kenne ich auch anders)
IMG_7682.JPG
Der vordere HBZ umgab sich allerdings mit einer Staubwolke trockener Bremsflüssigkeit und einem bockfestgegammelten Kolben. Gut wenn man noch ein paar Teile mehr im Regal hat (danke Frank .daumen-h1: , hier mußte die 500`er aushelfen). Mein anfänglicher Zweifel, wie ich wohl einen ca. 3 cm tief sitzenden Seegering losbekomme, lösten sich in Wohlgefallen auf, als mir die ganze Chose mit einem leisen Plopp engegenfederte, noch wärend ich am Überlegen war, warum der Seegering wohl nur ein Loch hat.
Die Lösung war ganz einfach, es war nur noch ein Halber vorhanden.
IMG_7684.JPG
Die Dämpfer habe ich dann gestern mit Hilfe von Andres`seiner genialen Federspannvorrichtung zerlegt
IMG_7678.JPG
Mußte aber heute leider feststellen, daß ein Fusseltuner mal an den Federn herumgedocktert hat :banghead: . Es gibt schon Spezialisten.
IMG_7686.JPG
Das ganze ist kein Zufall oder unwillkürlicher Bruch, sondern der Einsatz von Flex und roher Gewalt.
Also ein weitere Punkt auf der Einkaufsliste, wie so einige Kleinteile für Bremse, Räder und Co.
Mal gucken, Michael hat mir schon gesagt er guckt mal seinen Fundus durch, ob da noch etwas Passendes schlummert. Falls nicht, ich suche Dämpfer in der Länge von min. 33 cm ( gerne auch bis zu 5 cm mehr), zwei Augen mit einer Aufnahme vom 12 mm.
(Die GS wiegt vollgetankt ca. 220 kg.)

Euch allen einen schönen Abend.

Viele Grüße

Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
machen ist wie wollen, nur geiler...

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1555
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79
Triumph Bonneville pre Efi, 2007

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von Nille »

Bei Interesse hätte ich noch federbeine liegen, nix längeres, alles so um die 320/330mm.
5cm mehr würde ich mir überlegen, sofern die Kette noch genügend Freigang in Richtung Schwinge habe soll (bei Serien Übersetzung).

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6265
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

Moin Nille,

danke für den Tipp, daran hatte ich nicht gedacht.
Werde morgen mal testen wie weit ich mit der Schwinge runterkomme ohne mir mit der Kette die Schwinge zu zerfräsen.

Grüße

Sven
machen ist wie wollen, nur geiler...

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7215
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawa Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP (zu verkaufen), Ducati 900 SL
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von MichaelZ750Twin »

Hi Sven,
das schleifen des oberen Kettentrums auf der Schwingenoberseite, speziell auf dem Querrohr mit Lagerung ist ein übliches Übel.
Am schlimmsten ist es im Schiebebetrieb, da hängt das obere Kettentrum am meisten durch.
Konstruktiv ist ein weiteres Ausfedern des Hinterrads nicht vorgesehen, was ja die Folge von der Verwendung längerer Federbeine ist.
Abhilfe schafft da ein Kettenschleifer, wie er fast bei allen neueren Moppeds mit Kettenantrieb im Einsatz ist.
Du kannst schauen, ob du einen ungefähr passenden Schleifer von einem anderen Mopped findest und den anpassen.
Man kann auch "große Klötze" aus PE nehmen und anpassen, das Material ist sehr widerstandsfähig.
Größste Herausforderung ist die sichere Befestigung, schließlich soll die Kette den Schleifer ja nicht abreißen können und dann Richtung Ritzel transportieren.
Von den Z750Twins kenne ich das Thema auch und ich habe noch keinen passenden Kettenschleifer gefunden. Auch wollte ich keine Änderungen an der Schwinge durchführen und die Haltemöglichkeiten sind begrenzt.
Als ebenfalls geeignetes Material haben sich Zahnriemen herausgestellt.
Die gibt es dank vorgeschriebenen Wartungsintervallen regelmäßig für lau aus der Abfalltonne bei Autowerkstätten.
Daraus kann man recht einfach einen Kettenschleifer machen. Minimalanforderung ist ein "Ring" um das Lagerrohr der Schwinge, dann ist die gefährdetste Stelle schon mal geschützt. Den Ring gegen Verdrehen schützen!
Für meine Enduro habe ich eine deutlich längere Version gewählt. Ok, optisch nicht der Hit, funktioniert aber wunderbar.
DSCN2637 (Large).JPG
DSCN2633 (Large).JPG
DSCN2635 (Large).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6265
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

...für alle die aktuell auf etwas Neues Warten...gibt nix.

ich finde keine Zeit mit dem Moped weiter zu machen, habe aber schon einmal die neuen Radlager geholt, Schwingenlager auch.
Gestern habe ich noch neue Dämpfer gekauft, mal sehen wann die Post sie bringt.
Am 10. hole ich den Rahmen und die Schwinge vom Pulvern ab, danach sollte es wieder etwas flotter weitergehen. Bis dahin verbringe ich die Zeit wohl ehr mit Putzen und Teile aufbereiten.

Grüße

Sven
machen ist wie wollen, nur geiler...

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6265
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

So, da ich es nicht mehr ausgehalten habe, legte ich nach einem beruflichen Termin einen kleinen Umweg ein und habe den Rahmen abgeholt. :mrgreen: Seeehr geil.
Am Abend habe ich mich dann gleich daran gemacht die Lager in die Schwinge einzuziehen (mit M10 Gewindestange und zwei Holzklötzen)
sowie die Lenkkopflager wieder "einzuklopfen".

Einen "Rückschlag" gab es auch, beim Lackieren der unteren Gabelbrücke ist mir die Dose heruntergefallen und der Sprühkopf, der noch fast neuen Dose Lack, abgebrochen, FUCK :banghead:

Die neuen Dämpfer (neue Originaldämpfer einer HD Sportster für 35€ aus der Bucht) sind da und wurden natürlich gleich angesteckt. Ich finde das Bild sehr harmonisch.
IMG_7837.JPG
Viele Grüße

Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
machen ist wie wollen, nur geiler...

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1555
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79
Triumph Bonneville pre Efi, 2007

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von Nille »

Den Sprühkopf kannst du doch einfach rausziehen und nen anderen reindrücken :dontknow:

Achso, wie lang sind die Dämpfer nun geworden?
:prost:

Benutzeravatar
Burnie
Beiträge: 306
Registriert: 18. Nov 2019
Motorrad:: Yamaha SR 500 78´ x 2
Honda VT 500E 83´
Wohnort: Raaba
Kontaktdaten:

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von Burnie »

Die Sportsterdämpfer sind 330mm soweit ich mich erinnere. Hab sie auch bei der SR verbaut. Bekommt man neuwertig für sehr kleines Geld.

Rührendes Projekt übrigens - wenn ich könnte würde ich auch gerne was beitragen, fürchte aber ich bin zu weit weg.

LG
Bernhard

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6265
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

Nille hat geschrieben: 5. Feb 2020 Den Sprühkopf kannst du doch einfach rausziehen und nen anderen reindrücken :dontknow:

wenn es das wäre, das blöde Röhrchen ist genau über der Dose abgebrochen :angry:

Achso, wie lang sind die Dämpfer nun geworden?

Original 32,5 cm HD Sportster 33,5. Nach Rücksprache mit Mini-K tut der Suzi 1-2 cm mehr Luft unterm Heck ganz gut, ohne Problem mit der Kette an der Schwinge zu bekommen.
:prost:

@ Bernhard: Daumen drücken für den Vorbesitzer reicht mir.
Ein guter Tipp zu einem der nächsten Probleme hilft immer.
Und wenn ich andere auch nur ein ganz klein wenig inspirieren kann, anderen ein zu helfen oder ihnen eine Freude zu machen, habe ich alles erreicht.

Grüße

Sven
machen ist wie wollen, nur geiler...

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows