Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Zebaot
Beiträge: 40
Registriert: 4. Sep 2015
Motorrad:: Yamaha XS 400 4G5 Bj. 82 - Custom
Wohnort: Lausitz

Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von Zebaot » 16. Okt 2018

Hi,

Ich möchte gern meine Räder von der XS Pulverbeschichten lassen.
Ist das einfach so machbar und passen dann noch die Reifen ohne Probleme drauf?

Danke und Gruß
Basti

Benutzeravatar
obelix
Moderator
Beiträge: 4492
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von obelix » 16. Okt 2018

Machbar isses, überhaupt kein Thema.
Allerdings nicht erlaubt:-)
Der deutsche TÜV hat so seine Bedenken wg. Gefügeänderung durch die Wärmeeinwirkung.

Mir ist zwar noch nie ein kunststoffbeschichtetes Rad zerbröselt, aber man weiss ja nie...
*ggg*

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 403
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: NX650 BJ 1988
NX250 Bj 1989
AX1 Bj 1989
R80R (BJ 1992) mit Steib BW43 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von scrambler66 » 16. Okt 2018

Hi Basti,
wenn du das von einem Radspezialsten wie z.b. Menze machen läßt sollte es keine Probleme mit zu hohen Temperaturen beim Entlacken (die angesprochene TüV Thematik bezieht sich m.W. nur darauf) und Schichtdicke geben. Eine Einschränkung: wenn deine XS in der Hinterradnabe fest verpreßte Gummipuffer zur Ruckdämpfung haben sollte überleben diese die Einbrenntemperaturen nicht.
Gruß, Michael
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
NX650 Dominator Homepage http://nx650dominator.de/

Benutzeravatar
obelix
Moderator
Beiträge: 4492
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von obelix » 16. Okt 2018

scrambler66 hat geschrieben:
16. Okt 2018
...wenn du das von einem Radspezialsten wie z.b. Menze machen läßt sollte es keine Probleme mit zu hohen Temperaturen beim Entlacken (die angesprochene TüV Thematik bezieht sich m.W. nur darauf) und Schichtdicke geben.
Eig. ned, es geht um Wärmeeinwirkung allgemein, egal ob beim entschichten oder neu pulvern. Die Teile müssen ja gut aufgeheizt werden, wenn sich das Pulver haltbar drauf verfestigen soll. Und da sind a-n-g-e-b-l-i-c-h ab 150(?)° Festigkeitsveränderungen im Bereich um die 40% gemessen worden.

Lesestoff

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Troubadix
Beiträge: 2130
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von Troubadix » 16. Okt 2018

@Obelix

Genau, und strahlen vorher ist ja auch total verpönt, polieren der Felge bzw teile davon gilt ja auch als tödlich...

...Somit müsste man jedes Rad mit Bordstein schrammen SOFORT aus dem Verkehr ziehen!!!



Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Benutzeravatar
CafeSchlürfer
Beiträge: 483
Registriert: 14. Okt 2014
Motorrad:: Yamaha XS 400
Ducati Hypermotard
Wohnort: Friedrichshafen, am Bodensee

Re: Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von CafeSchlürfer » 16. Okt 2018

Die Felge von der XS ist so ein grobes Teil, die könnte auch 200PS übertragen (Übertrieben gesagt). Das ist auch kein geschmiedtes Rad, also verliert es auch nicht groß an Härte. Außerdem haben die Japaner damals keine besonderen Legierungen verwendet
Es haben schon so viele Leute die Felgen beschichtet, ohne dass da je was passiert wäre...
Bau die Lager aus und die Ruckdämpfer im Hinterrrad, dann sollte das gehen

So weit ich weiß war das größte Problem vom TÜV auch die oft Thermische Entlackung vor dem Pulvern, bei die Teile oft über 5 Stunden erhitzt werden. Das ist natürlich deutlich mehr, als das Einbrennen des Pulverlacks.

Gruß
Simon
Mein XS Umbau: XS 400

Benutzeravatar
obelix
Moderator
Beiträge: 4492
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von obelix » 16. Okt 2018

CafeSchlürfer hat geschrieben:
16. Okt 2018
So weit ich weiß war das größte Problem vom TÜV auch die oft Thermische Entlackung vor dem Pulvern, bei die Teile oft über 5 Stunden erhitzt werden. Das ist natürlich deutlich mehr, als das Einbrennen des Pulverlacks.
Ich zitier mich mal selbst:
Eig. ned, es geht um Wärmeeinwirkung allgemein, egal ob beim entschichten oder neu pulvern. Die Teile müssen ja gut aufgeheizt werden, wenn sich das Pulver haltbar drauf verfestigen soll. Und da sind a-n-g-e-b-l-i-c-h ab 150(?)° Festigkeitsveränderungen im Bereich um die 40% gemessen worden.
Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 192
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von TortugaINC » 16. Okt 2018

https://www.vdat.org/dokumente/mnews/Fi ... _11_10.pdf

Menze lässt Felgenringe übrigens Pulvern. Zusammenfassend wurde gesagt, dass ihnen bis jetzt nicht bekannt ist, das Felgen deswegen kaputt gegangen wären. Da es im Landkreis 2 Polizeibeamte gibt, die es auf „Tuning“ und „Custom“ abgesehen haben und regelmäßig Leute mit nicht silbernen Alufelgen anhalten und Teilweise ein Fass aufmachen hab ich vorerst davon abgesehen.
Meine Beiträge werden zeitnah kommentiert von: Barfly und diversen anderen Troll-Accounts :prost:

Benutzeravatar
troodon
Beiträge: 132
Registriert: 17. Jan 2015
Motorrad:: Cagiva Raptor 1000, Cagiva Raptor 650, Honda cx 500
Wohnort: Königsfeld/ Eifel

Re: Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von troodon » 16. Okt 2018

sorry wo steht das das verboten ist, alle Felgenhersteller wie PVM, OZ, Marchesini usw bieten gepulverte Motorradfelgen an und was soll bei einer Einbrenntemaratur von 180° den an den Felgen passieren?

Zebaot
Beiträge: 40
Registriert: 4. Sep 2015
Motorrad:: Yamaha XS 400 4G5 Bj. 82 - Custom
Wohnort: Lausitz

Re: Alu-Guss Räder Pulverbeschichten

Beitrag von Zebaot » 16. Okt 2018

Danke Männers für eure Antworten. Allerdings bin jetzt mehr verunsichert als vorher und werde es wohl lassen bzw. mal meinen Lackierer fragen...
Zuletzt bearbeitet von 1 am Zebaot; insgesamt 16 mal bearbeitet

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk/Räder“

windows