Erfahrungen mit Heideau K34 gesucht

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Antworten
Benutzeravatar
XJMarc
Beiträge: 112
Registriert: 13. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha XJ 650, BJ. 1984 im Aufbau
Wohnort: Oberhausen

Erfahrungen mit Heideau K34 gesucht

Beitrag von XJMarc » 14. Mär 2019

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, ob jemand Erfahrungen mit den Heidenau K34 hat. Die Optik der Reifen gefällt mir ausgesprochen gut, schön klassisch. Nur wenn die sich fahren wie der letzte Mist wäre die Optik natürlich zweitrangig.

Interessieren würden mich:
- Haftung bei trockener Straße
- Haftung bei nasser Straße
- Handling
- Haltbarkeit

Wäre toll wenn mir da jemand weiterhelfen kann.

Gruß
Marc
Zuletzt geändert von f104wart am 14. Mär 2019, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rechtschreibfehler in der Überschrift korrigiert
___________________________________
Mein Yamaha XJ 650 Umbau zum Roadster

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 487
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: Erfahrungen mit Heineau K34 gesucht

Beitrag von knobi92 » 14. Mär 2019

Wäre ich auch interessiert, wobei ich meinen schon montiert habe :wink: ;-) Bei Trockenübungen im Wohnzimmer war bisher alles spitze :mrgreen:
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

bullifahrer
Beiträge: 40
Registriert: 19. Sep 2016
Motorrad:: Harley FLHX
Kawasaki Z400
Kawasaki Z650

Re: Erfahrungen mit Heineau K34 gesucht

Beitrag von bullifahrer » 14. Mär 2019

Hallo,

ich hab den Heidenau seit ca. 2 Jahren montiert und kann nix negatives sagen. .daumen-h1:

Im Regen bin ich den Reifen nur im Notfall gefahren, aber auch da hat er die Spur gehalten..

Man sollte erwähnen das ich cruise und keine Rennen fahre, dazu kann ich dann nix sagen..

Für mich ein Top Reifen, und dazu noch "Made in Germany" ! :oldtimer: ,

Gruß

mrairbrush
Beiträge: 294
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Niedereschach
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Heineau K34 gesucht

Beitrag von mrairbrush » 14. Mär 2019

Habe bisher Bridgestone Batlax gefahren. Bei Nässe besonders auf Fahrbahnmarkierungen rutschen die immer. Habe auf Billigreifen al la Maxxis gewechselt weil da ein Premiumhersteller dahinter steht. Probleme weg. Von Heidenau hatte ich bisher nur Schläuche und die sind sehr gut. Da merkt man schon den Unterschied (Made in Germany).

Karsten
Beiträge: 242
Registriert: 8. Feb 2015
Motorrad:: Guzzi V65
MZ Skorpion
Ducati 900 SS i.E.
Wohnort: Soest

Re: Erfahrungen mit Heineau K34 gesucht

Beitrag von Karsten » 14. Mär 2019

Heidenau hat viele Reifen für Metzeler gebaut.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9058
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Erfahrungen mit Heineau K34 gesucht

Beitrag von grumbern » 14. Mär 2019

Die K34 sind die bevorzugten Reifen in der Enfield-Gemeinde und ich kann das nur bestätigen. Fahren sich sehr gut und neutral, gute Haftung auch im leichten Gelände.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
XJMarc
Beiträge: 112
Registriert: 13. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha XJ 650, BJ. 1984 im Aufbau
Wohnort: Oberhausen

Re: Erfahrungen mit Heideau K34 gesucht

Beitrag von XJMarc » 14. Mär 2019

OK vielen Dank euch. Dann sind die K34 für mich gesetzt :rockout:
___________________________________
Mein Yamaha XJ 650 Umbau zum Roadster

Benutzeravatar
BoNr2
Beiträge: 618
Registriert: 23. Feb 2013
Motorrad:: Triumph, Ducs, Kawa, Yamahas & Hondas ('72 bis '99) + Gespann Pannonia ('58)

Re: Erfahrungen mit Heideau K34 gesucht

Beitrag von BoNr2 » 15. Mär 2019

viel Spass, ich fahre die auf meinem mörderischen 15PS-Gespann... :mrgreen: ... da gehen sie gut Sommer wie Winters...
:prost:

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk/Räder“

windows