forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

[Honda] Kaffeeente

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Shokata
Beiträge: 96
Registriert: 2. Apr 2013
Motorrad:: Honda NTV, FZS 600....
Wohnort: Hannover

Re: Kaffeeente

Beitrag von Shokata » 19. Feb 2016

Hi,
von vorteil wäre ein zweiter Mann oder Frau, abbocken, Bremse Treten und....

Des wahnsinns Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft.... :grin:

Wird dann schon.

Grüße
Manfred
If you´re "desperate", change batteries. If you´re "Lost", get a compass.
If you´re watching "Big Brother" you´re a BLOODY PERVERT --- Get out, get a life ---

Benutzeravatar
fuenfzigccm
Beiträge: 84
Registriert: 22. Jul 2013
Motorrad:: Honda NTV 650 '90
Wohnort: Hannover

Re: Kaffeeente

Beitrag von fuenfzigccm » 19. Feb 2016

Ich seh das Drama schon wieder kommen.
Hab bei meiner GPZ 900 damals zwei Kumpels gebraucht. Einer durfte die Kiste gerade halten. Der andere und ich standen jeweils auf einer Seite der Schwinge auf einem Schlüssel und haben gewippt.
Ich glaube, dann muss ich morgen mal den Herrn Vatter animieren den Bären zu entfesseln. Das halbe Hemd von Sohn hebt sich da sonst noch einen Bruch..
Alles klar. Danke für den Tipp.
Hatte irgendwie gehofft, dass es was mit Intelligenz zu tun hat. Aber dann werd ich mal gewaltge Kraft sinnlos walten lassen.

lg fuenfzigccm

Benutzeravatar
Shokata
Beiträge: 96
Registriert: 2. Apr 2013
Motorrad:: Honda NTV, FZS 600....
Wohnort: Hannover

Re: Kaffeeente

Beitrag von Shokata » 20. Feb 2016

Moin,
Intelligenz geht auch, erfordert aber zusätzlich einen Kompressor und Druckluftschrauber :lachen1:

Ne, ist aber auch so nicht schwer, am besten einer sitz auf dem Bock (der mit mehr Gewicht) und tritt die Bremse, der andere nimmt die Nuss mit Verlängerung....
Ich habe für solche "Hebelarbeiten" einen alten ausrangierten Baumarkt Drehmomentschlüssel, zum lösen von Radmuttern reicht der noch hin.

Wenn du dann an der Schwinge bist, benötigst du zum ausbau allerdings Spezialwerkzeug! Da musst du auf der linken Seite erst die Mutter lösen, ist Quasi eine Nuss mit vier Zapfen.... kannst du von mir leihen...

Viel erfolg erst mal mit dem Rad ausbau :fingerscrossed:

Grüße
Manfred
If you´re "desperate", change batteries. If you´re "Lost", get a compass.
If you´re watching "Big Brother" you´re a BLOODY PERVERT --- Get out, get a life ---

Benutzeravatar
fuenfzigccm
Beiträge: 84
Registriert: 22. Jul 2013
Motorrad:: Honda NTV 650 '90
Wohnort: Hannover

Re: Kaffeeente

Beitrag von fuenfzigccm » 20. Feb 2016

Ich stand tatsächlich gestern schon im Baumarkt und hab mir Schlagschrauber angeguckt :D
Das gibt mein kleiner Kompressor aber wohl nicht her. Der fördert, wenns gut läuft vielleicht 120l/min. Die Schlagschrauber da gingen ab 250l/min los. Hätte aber schon was von Rennsport- Feeling. :twisted:
Ich bin aber zuversichtlich, dass es gleich auch mit sinnloser Gewalt geht...
Hab hier sogar noch ein Bild vom Original- Zustand gefunden.
WP_20150718_013.jpg
lg fuenfzigccm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
fuenfzigccm
Beiträge: 84
Registriert: 22. Jul 2013
Motorrad:: Honda NTV 650 '90
Wohnort: Hannover

Re: Kaffeeente

Beitrag von fuenfzigccm » 21. Feb 2016

War gestern schrauben und schmeiß mal ein kleines Update rein.
Diesmal wohl mit verlinkten Bildern, damit ich nicht so viele Posts machen muss :D

Bild

So ging dann die Radmutter auch los. Wir waren uns aber einig, dass die nicht mit dem vorgegebenen Moment angezogen war. Ist nicht die Gabel der Ente gewesen, bevor sich jemand Sorgen macht.
Dann wurde weiter zerlegt. Mein Handbüchlein riet mir mit zwei Leuten den Motor nach links rauszuheben und mahnte, dass der doch 60kg schwer wäre. Pah... Warum den Motor heben, wenn man auch den Rahmen einfach drüber hinweg heben kann?

Bild Bild

Warum der das zweite Bild nicht ordnungsgemäß dreht, ist mir allerdings schleierhaft.
Teile sind wegsortiert und Werkstatt wieder aufgeräumt. Die Ente geht auf echt kleinen Raum, wenn man alles unnötige weglässt und das Volumen nur etwas anders anordnet.

Bild Bild

So steht sie jetzt erstmal und warte darauf, dass ich den Rahmen endlich fertig cleane. Wollte aber gestern um 1800 nicht noch die Flex anschmeißen.
Hab mir dafür ein paar Gedanken um die Rasten gemacht. Die originalen sind mir auf jeden Fall zu klobig und verdecken die Sicht auf die schicke Mono- Schwinge. Also musste was kleineres her. Hab noch eine komplette Fußrastenanlage von einer GPX 600R liegen gehabt. Die ist wenigstens schön klein und alles dran, was muss. Passt natürlich nicht auf Anhieb. Hab gestern also noch ein bisschen in Creo rumgespielt und einen kleinen Entwurf für eine Adapterplatte gemacht. Ob mir das als Lösung gefällt, weiß ich noch nicht. Da werd ich erstmal einen Prototypen aus Holz fertigen.

Bild Bild

Ist eh alles noch Zukunftsmusik. Erstmal muss sie wieder auf eigene Beine. Wenn das Fahrwerk steht und die Sitzbank angepasst ist, mach ich mir Gedanken um die Fußposition.
Soweit erstmal von mir.

@Shokata: Auf dein Angebot mit dem Spezialwerkzeug komm ich gern zurück. Mein Inbussatz ging ja schon nur bis 12mm. :roll:

lg fuenfzigccm

Benutzeravatar
Shokata
Beiträge: 96
Registriert: 2. Apr 2013
Motorrad:: Honda NTV, FZS 600....
Wohnort: Hannover

Re: Kaffeeente

Beitrag von Shokata » 22. Feb 2016

Moin,
na geht doch, wenn auch etwas eigenwillig :P Aber egal, ab ist ab :grin:

Haste ja vieles auseinander... das schöne ist dann der aufbau.

Hast du noch viele Teile der GPZ?
Mein Sohn baut an seiner gerade viel rum und brauch evtl. noch Teile davon. Du hast mit ihm schon mal über das Projekt GPZ gesprochen (Campari).

Sehen uns

Grüße
Manfred
If you´re "desperate", change batteries. If you´re "Lost", get a compass.
If you´re watching "Big Brother" you´re a BLOODY PERVERT --- Get out, get a life ---

Benutzeravatar
fuenfzigccm
Beiträge: 84
Registriert: 22. Jul 2013
Motorrad:: Honda NTV 650 '90
Wohnort: Hannover

Re: Kaffeeente

Beitrag von fuenfzigccm » 22. Feb 2016

Ich hatte ja mal einen 900er GPZ - die ist aber komplett weg. Ebenso die 600er GPX. Beides eigentlich schöne Motorräder, als Basis aber dann doch nicht das Gelbe vom Ei. Waren günstig zu bekommen und hatten kein Wertverlust - also als Erfahrung verbucht. Das einzige was ich noch hatte, war die Fußrastenanlage. Obwohl irgendwo noch der Bugspoiler der GPX rumliegen muss. Als Teilelager ist der Schuppen einfach zu klein :D
Falls er Fragen zum Motorrad hat, darf er sich aber gerne bei mir melden.
Sollte die Kiste auch umgebaut werden sollen und er einen verschraubten Heckrahmen hat, hab ich noch den Heckrahmen von einer Duc 916 hier. Mit zwei Adapterplatten soll der an die originale Befestigung passen und man hätte a) die Chance auf eine schönere Heck- Verkleidung und b) wird das gesamt Hinterrad schön freigelegt.

b2t: Ich werde heute nach der Arbeit nochmal in der Werkstatt vorbeischauen und hoffentlich endlich die Flex schwingen.
Bei der Demontage sind mir paar ganz nette Sachen aufgefallen. Der Vorbesitzer hat sich zu mindestens technisch gut um die Ente gekümmert: 1. Kegelrollenlager sind schon verbaut. Da die Schalen noch einwandfrei aussehen, werden nur neue Lager kommen und ich erspare mir das wilde ein- und ausprügeln der Schalen. 2. Promoto- Gabelfedern sind schon verbaut. 3. Hinten sollte eine Wilbers- Feder drin sein. Zumindestens ist die Feder nicht wie üblich rot - die gabs mit dazu - und es waren passende Papiere dabei. Auf der Feder steht nichts weiteres als NTV 650. Wie find ich denn raus, ob die von Wilbers ist ?

So weit erstmal von mir,

lg fuenfzigccm

Benutzeravatar
fuenfzigccm
Beiträge: 84
Registriert: 22. Jul 2013
Motorrad:: Honda NTV 650 '90
Wohnort: Hannover

Re: Kaffeeente

Beitrag von fuenfzigccm » 24. Feb 2016

So, weiter geht die wilde Fahrt.
Rahmen ist jetzt von allen Haltern befreit. Geflext, geschrubbt und geschliffen.
Hier die Bilder:
P1010427.JPG
P1010428.JPG
Halter für den Bremsflüssigkeitsbehälter hab ich dran gelassen. Der kommt da zusammen mit dem Gleichrichter wieder hin. Ebenso die Halter für die originale Verkleidung. Da unten stören sie nicht und so kann ich ggf. nochmal Startnummern o.ä. montieren.
Der Rahmen kommt dann bald zum Beschichten und ich werd mich um ein paar Kleinigkeiten, wie Gabel, Vergaser und Endantriebsgehäuse kümmern. Soll alles wieder glänzen :)

so long,

fuenfzigccm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows