forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Killschalter für TÜV erforderlich?

Tipps, Tricks, Informationen und Fragen zu Vorschriften, Gesetzen und Schlupflöchern
Antworten
Frodo
Beiträge: 52
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Suzuki GN 250 CR, Bj. 1995 / Yamaha MT09 Tracer

Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von Frodo »

Hallo Leute,
ich habe mir neue Lenkerarmaturen gekauft, allerdings haben die keinen Killschalter (Notaus). Meine Frage ist nun, ob ein Killschalter TÜV relevant ist. Ich bin schon so oft mit Motorräder über den TÜV gefahren, kann mich aber beim besten Willen nicht erinnern, ob das geprüft wurde oder nicht.

Gruß Frodo

Benutzeravatar
motosite
Beiträge: 295
Registriert: 19. Feb 2015
Motorrad:: 78er Moto Guzzi V1000G5
Kontaktdaten:

Re: Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von motosite »

An meiner Guzzi fehlt der seit ca. 20 Jahren - ist noch nie aufgefallen/bemängelt worden.

Ansonsten gilt auch in diesem Fall: Wer viel fragt muß sich nicht über unbequeme Antworten wundern....
(damit meine ich keine Fragen hier im Forum).
Ciao,
Bernhard


Meine Guzzi

Benutzeravatar
EnJay
Beiträge: 1321
Registriert: 14. Mai 2014
Motorrad:: GPZ 550 Bj88 -> cafed
Wohnort: Waltrop

Re: Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von EnJay »

Nicht erforderlich

Muss aber meines Wissens nach funktionieren wenn einer dran ist.
Mein Umbauthread - GPz 550 zum Cafe Racer
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?f=97&t=5206

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 2005
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von nanno »

Soweit ich weiß, (achtung evt. nur für Ö relevant) muss eine Abschaltvorrichtung im Sichtbereich des Fahrers sein, das kann aber definitiv auch das Zündschloss sein.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
doctorbe
Beiträge: 323
Registriert: 25. Feb 2014
Motorrad:: Moto Guzzi LM4 CR '85

Moto Guzzi Monza Umbau '81, ex
Moto Guzzi 750s '74, ex
Wohnort: Eschborn

Re: Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von doctorbe »

Hi, wie schon geschrieben-muss nicht, nur wenn er da ist muss er funktionieren.
Hand zum Gruß Bernward

Macchina
Beiträge: 501
Registriert: 30. Dez 2018
Motorrad:: Moto Guzzi Le Mans II Bj. 1979
Ossa MAR 350 Bj. 1975
Moto TM 250 F Bj. 2007

Re: Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von Macchina »

Ich mach mal so weiter! Soviel ich weiß, wenn kein Zündschloss sichtbar ist(nicht unter Sitzbank links vorne) ist ein Killschalter notwendig! Wenn ein Zünschloss sichtbar, dann nicht! Wenn das Moped auf der Seite liegt, muss es auch noch „ausgeschalten“ werden können!
Gruß Christian
Haben ist besser als brauchen

Blumenpflücker
Beiträge: 135
Registriert: 6. Mär 2017
Motorrad:: Suzuki DL1000, SC01, PC40, SX-F 250, Simson Schikra, S51

Re: Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von Blumenpflücker »

Ich mach mal den Sicherheitssalamander:

Im Ernstfall kann bei einem Unfall schnell der Schlüssel abbrechen. Wenn das Moped danach dann noch halbwegs aufrecht gegen einen Baum lehnt oder im Graben steht, können Ersthelfer dann nicht mehr das Moped abstellen, was bei Kraftstoffverlust fatal sein kann, vor allem, wenn man selber noch daneben liegt.
Selber schon im Oschersleben Ende Gegengerade erlebt. Zum Glück nichts passiert, auch kein Feuer ausgebrochen trotz defektem Tank. Ich fahr kein Moped mehr ohne Killschalter.

Beste Grüße
Richard

Benutzeravatar
BoNr2
Beiträge: 1051
Registriert: 23. Feb 2013
Motorrad:: Triumph, Kawa, Suzuki, Ducs, Yamahas, Hondas und Montesas + Pannonia mit Boot ('58er Ungarin bis quasi "brandneue" '99er Tona)

Re: Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von BoNr2 »

:oldtimer: meine 70er Jahre Hondas haben das Zünschloss links vorne unterm Tank (also definitiv nicht im Sichtbereich) und keine Killschalter.... das ist original und 1000mal so geTÜVt... bei meiner Königswelle übrigens auch...
:prost:

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7453
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawa Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP (zu verkaufen), Ducati 900 SL, CanAm Military 250
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von MichaelZ750Twin »

Ich schließe mich Richard an:
Wer schon mal unter einem noch laufenden Mopped gelegen ist, ist froh, einen Killschalter an gewohnter Position zu haben !
Ob vorgeschrieben oder nicht, alle meine Moppeds (inkl. Rennmoppeds und "Dirtbike") haben einen funktionierenden Killschalter neben dem Gasgriff.
Oh sorry, ist nicht die Antwort auf deine Frage, die kenne ich aus o.g. Gründen nicht ;)
LG, Michael
"Es gibt keine richtigen oder falschen Entscheidungen – es gibt nur die in der jeweiligen Situation bestmögliche Entscheidung" (Mae Leyrer)

Frodo
Beiträge: 52
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Suzuki GN 250 CR, Bj. 1995 / Yamaha MT09 Tracer

Re: Killschalter für TÜV erforderlich?

Beitrag von Frodo »

Danke für die Anworten. Ich werde es ohne versuchen. Zur Not habe ich noch einen Warnblicklichtschalter an der rechten Armatur. Dann muss ich aber an der Platine rumlöten, dass lass ich lieber wenn´s nicht sein muss.
Frodo

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu Vorschriften und Zulassungsbestimmungen“

windows