forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Arduino CDI für CX500

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Antworten
Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 660
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Arduino CDI für CX500

Beitrag von brummbaehr » 29. Dez 2019

Ich glaube es ist soweit, das ich meine Arduino CDI für die Güllepumpe mal vorstellen kann.

Um das Ganze überhaupt am Basteltisch testen zu können, habe ich mir erst einmal einen "Motor-Simulator" gebaut.
Alten Waschmaschinenmotor mit Drehzahlregelung und die originalem Picups der CX.
An der Holzscheibe sitzt außen ein kleiner Magnet, so wie es auch am Limarotor im Motor ist.
13918

Hier mal ein Video dazu:


Mittlerweile ist der Kasten aber komplett geschlossen.
Möchte den kleinen Magneten nicht in der Backe stecken habe wenn der mal fliegen geht.

Hier die Platine:
13914

Heute mal am "Lebenden Objekt" also an einer Güllepumpe ausprobiert, läuft :jump: :rockout: :dance1:


Bezüglich der Programmierung möcht ich mich ausdrücklich bei Emil bedanken. :beten:
Ich habe da einiges von seiner Elektronische Zündung auf Arduino-Basis übernehmen können. Ohne dem wäre ich in der Zeit sicher nicht so weit gekommen.
Gruß
aus dem WildenWesten

Benutzeravatar
AlteisenMalte
Beiträge: 495
Registriert: 2. Apr 2013
Motorrad:: CX500 1979 CR
Guzzi SP1000
HD FXR low
Wohnort: 31737 Rinteln an der Weser

Re: Arduino CDI für CX500

Beitrag von AlteisenMalte » 29. Dez 2019

Respekt! .daumen-h1:
Top!-Leistung. :clap:
Das Arduino-Gerät ist der Ignitech ebenbürtig?
Bauraum und Haltbarkeit wird sich zeigen.

Ich bin technisch ein großer Fan von Ignitech, Kommunikation und Bestellvorgang bei den Tschechen ist allerdings Glückssache und nicht selten die Vollkatastrophe.

Ich finde die "selber"-Lösung super. Neid und Respekt!!!

Wesergruß

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16412
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Arduino CDI für CX500

Beitrag von f104wart » 29. Dez 2019

AlteisenMalte hat geschrieben:
29. Dez 2019
...Kommunikation und Bestellvorgang bei den Tschechen ist allerdings Glückssache und nicht selten die Vollkatastrophe.
Ich hatte damit bisher noch nie Probleme. Auch nicht, als ich mal zwei defekte Ignitechs hatte. Die eine wurde sogar kostenlos ersetzt, obwohl kein Garantieanspruch bestanden hätte. :grin:

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1413
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Arduino CDI für CX500

Beitrag von nanno » 29. Dez 2019

Sehr fesch - für weitere Inspiration, schau dir mal das Speeduino-Projekt an.

LG
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 660
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Arduino CDI für CX500

Beitrag von brummbaehr » 29. Dez 2019

AlteisenMalte hat geschrieben:
29. Dez 2019
Respekt! .daumen-h1:
Top!-Leistung. :clap:
Das Arduino-Gerät ist der Ignitech ebenbürtig?
Bauraum und Haltbarkeit wird sich zeigen.
...
Danke für die Blumen

Ebenbürtig zur Ignitech sicher nicht!
Die Igni hat sehr viel mehr Möglichkeiten, da aber bei der CX (soweit mir bekannt) niemand nutzt.
Ausgang für Drehzahlmesser habe ich vorgesehen.
Eingang Killschalter sowieso.
Wenn ich es noch unterbringe, dann werde ich noch zwei Eingänge für Neutral und Seitenständer vorsehen.

Der größte Nachteil gegenüber der Igni ist, das man für jede Änderung (Vorzündungskennlinie) den Programmcode ändern muss.
Es gibt halt kein "Tool/Programm" womit man das konfigurieren kann. Dazu reichen meine bescheidenen Programmierkenntnisse nicht aus.
Der USB-Anschluss ist von Aussen zugänglich. Aktuell weden da Drehzahl und Vorzündung über Seriellem Monitor angezeigt.

Der Bauraum ist nahezu identisch zu originalen CDI. Gleiches Gehäuse wie bei der Tastersteuerung.
Anschluss identisch zur Ignitech.

Ich habe noch eine CX500 in der Garage, wo ich auch den Test gemacht habe, und werde dort die Tastersteuerung und die CDI einbauen um das Ganze auch selbst zu erproben. Allerding ist die Maschine weit weit von einem fahrbaren Zustand entfernt. Bis ich da soweit bin, wird sicher mehr els ein Jahr vergehen.
Gruß
aus dem WildenWesten

Benutzeravatar
NyFAZ
Beiträge: 281
Registriert: 2. Nov 2016
Motorrad::  
BMW R80
KTM LC400 Mil
Wohnort: Braunschweig

Re: Arduino CDI für CX500

Beitrag von NyFAZ » 6. Jan 2020

Wenn Du ein Programm (Windows) zur Konfiguration brauchst, melde Dich bei mir mit Deinen exakten Anforderungen.
Wird sich sicher erst lohnen wenn mehrere Personen das nutzen. Das wäre auch nur zur Konfiguration, der Arduino muss trotzdem noch programmiert werden.


LG Roland

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 789
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Arduino CDI für CX500

Beitrag von Emil1957 » 7. Jan 2020

Freut mich, dass es mit dem Projekt weitergegangen ist. Ich muss leider z.Zt. wegen eines Krankenhausaufenthaltes pausieren. Zum Frühjahr bin ich aber hoffentlich wider fit.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 660
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Arduino CDI für CX500

Beitrag von brummbaehr » 7. Jan 2020

Gute Besserung!
Gruß
aus dem WildenWesten

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows