BMW» Meine Gummikuh geht Kaffee trinken

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Leo96
Beiträge: 64
Registriert: 3. Dez 2017
Motorrad:: BMW, R60/7, 1977

BMW» Meine Gummikuh geht Kaffee trinken

Beitrag von Leo96 » 9. Dez 2017

Hallo zusammen,

Nun ist der Tag gekommen, an dem auch Ich meine Dokumentation Starten möchte.

Hier ein paar Eckdaten:
BMW R60/7
1977
knapp 42.000 gelaufen

Ziele, die ich mir wünsche:
Es soll schon sportlich werden und die Richtung des Cafe racers anpeilen, allerdings möchte ich die möglichkeit beibehalten, dass ich mit einer 2. Person fahren kann. Hier ein Bild, was mir persöhnlich selbst zugesagt hat.
IMG_7273.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Stollentreiber69
Beiträge: 58
Registriert: 1. Dez 2017
Motorrad:: BMW GS 1150 Nr1
BMW GS 1150 Nr2
Honda CX500 Custom

Re: BMW» Meine Gummikuh geht Kaffe trinken

Beitrag von Stollentreiber69 » 9. Dez 2017

Bin gespannt und viel Erfolg.

Leo96
Beiträge: 64
Registriert: 3. Dez 2017
Motorrad:: BMW, R60/7, 1977

Re: BMW» Meine Gummikuh geht Kaffe trinken

Beitrag von Leo96 » 9. Dez 2017

So um nun mal fortzu fahren, was bissher so geschah.
Ich habe das Motorad von meinem Onkel vorzeitig vererbt bekommen und habe es aus Sizilien liefern lassen. Mein erstes Problem : Sie ist ein Standopfer...
Sie stand locker 5 Jahre und wurde nicht bewegt. Mein Vorteil sie stand in einer Lichtdichten garage unter einer decke im Warmen. Der Nachteil sie muss komplett überholt werden. Vorderrad bremse tut nicht mehr, vergaser sind völlig versifft, die Gabel müsste überholt werden und und und. hier und da trifft man Schönheitsmacken, aber man darf ja auch nicht vergessen, die Gute ist 40 Jahre alt.....
Also schob ich sie auf den Hänger und ab in die Werkstatt. Hierfür habe ich meinen Fahrlehrer gefragt, und muss zugeben, dass ich nun echt enttäuscht bin... Seit mitte September ist sie nun in der Werkstatt und das einzige was der A.... bis jetzt gemacht hat war den Tank runter zu nehmen, Die vergaser zu demontieren, aber nicht zu reinigen und zu sagen oh man, das wird wohl doch teuerer werden als gedacht...

Ich stelle jetzt mal ein Bild rein Wie der aktuelle Stand der Dinge ist

IMG_7181.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Troubadix
Beiträge: 2064
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: BMW» Meine Gummikuh geht Kaffe trinken

Beitrag von Troubadix » 9. Dez 2017

Ganz ehrlich, hol das ding zu dir und gehe selbst dran sonst bist du Rentner bis das Teil Fertig ist und ARM noch dazu, ggf wirst du einzelne Baugruppen zu einem Spezialisten schicken müssen, dir einiges Fachwissen selbst aneignen, und Kontakte für Hilfe aufbauen, aber letztendlich dürfte das der sinnvollste Weg sein...


Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Benutzeravatar
Tomster
Beiträge: 1699
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: BMW» Meine Gummikuh geht Kaffe trinken

Beitrag von Tomster » 9. Dez 2017

Moin Leo,

gibts doch nicht tappingfoot
Da darf dein Fahrlehrer an der BMW schrauben und tut es einfach nicht? Skandal :wow:

Mal im ernst, auf deinem Bild im Vorstellungsthread sieht es so aus, als seist du noch ein junger Kerl der auch anpacken kann. Wieso baust du die Karre nicht selber um? Siehst doch, dass es nix wird, wenns andere machen sollen.
Mein Mitleid hält sich in Grenzen. :roll:

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Stollentreiber69
Beiträge: 58
Registriert: 1. Dez 2017
Motorrad:: BMW GS 1150 Nr1
BMW GS 1150 Nr2
Honda CX500 Custom

Re: BMW» Meine Gummikuh geht Kaffe trinken

Beitrag von Stollentreiber69 » 9. Dez 2017

Ja. Mitnehmen und selber machen. Das Beste am Umbauen ist doch das Umbauen. Sehen wie man durch eigene Kraft was fertigstellen kann.

Leo96
Beiträge: 64
Registriert: 3. Dez 2017
Motorrad:: BMW, R60/7, 1977

Re: BMW» Meine Gummikuh geht Kaffe trinken

Beitrag von Leo96 » 9. Dez 2017

Ihr habt auch alle recht und ich werde es vermutlich auch machen. Meine Sorgen sind halt sicherheits relevante Sachen wie die Bremse ...
Ich war auch bei der CBS in Bad Salzuflen und konnte mich da wirklich gut Informieren und konnte auch einige Addressen einholen, wie zum beispiel für meine Vergaser die gereinigt und Überholt werden müssen. Wenn Ihr für mich noch Addressen oder anderes habt freue mich auf tolle Tipps, Unterhaltungen und hoffentlich einer Schönen Doku, mit dem Ziel Im Frühjahr die Maschine knattern zu lassen und vielleicht mit dem ein oder anderem von Euch mal ne nette Runde zu drehen.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 3168
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: BMW» Meine Gummikuh geht Kaffe trinken

Beitrag von sven1 » 9. Dez 2017

Moin Leo,

ersteinmal ein Hallo und Willkommen sowie viel Spaß und Erfolg bei deinem Umbau.

1.) Wie die Anderen schon geschrieben haben, Karre abholen, selber machen. Hierfür benötigst du ein original BMW Werkstatthandbuch (NICHT Buchelli-das dient nur der Ergänzung).
2.) Wenn nicht vorhanden, kauf dir einen anständigen Werkzeugkasten, der kostet für Hobbyschrauber nicht die Welt (POLO, LOUIS, usw.)
3.) Sorgen wegen sicherheitsrelevanter Teile sind Quatsch...wenn du es dir selber nicht zutraust oder Bedenken hast (was von einer ehrlichen Selbsteinschätzung zeugt) , vergib solche Aufträge z.B. an eine Werkstatt oder frag mal hier im Forum.
4.) Ärmel hoch und losgelegt. Allerdings halte ich das Frühjahr für ein recht ambitioniertes Ziel, wenn ich deine Vorlage angucke und du offenbar noch nie an einem Moped in dieser Form geschraubt hast.
5.) meld dich zusätzlich im "2-Ventiler Forum" an, da hast du die sitzen die nur BMW können :mrgreen: (im ernst, die Jungs haben mir bei meinen "Problemen bereits mehrfach den Ar... gerettet)
6.) "...das wird teurer als gedacht" BMW ist definitiv kein Billigschrauben, Ersatzteile kosten mehr Geld als bei anderen Marken, dafür bekommst du heute noch viele Teile im Original bei BMW oder den einschlägigen BMW-onlinehändlern. Vergaser reinigen macht hier im Forum der Ein oder Andere, was unterm Strich billiger ist als sich das Equipment zu kaufen (die Teile benötigst du eh).
7.) als Erstes würde ich mal das alte Motoröl ablassen und mir einen Kanister billiges Mineralöl besorgen und die Pampe wechseln. Dann die Vergaser wieder drauf, Kerzen raus und ein paar ml Zweitaktöl in den Zylinder geben. Über nacht stehenlassen und den Motor per Kickstarter langsam durchdrehen. Dann füllst du etwas neuen Sprit in den Tank klemmst eine Batterie an und guckst mal ob der Motor startet.
(Die Vergaser kannst du mit einem weichen Pinsel und Benzin vorsichtig innen säubern). (meine BMW sprang nach 15 JAhren Standzeit im 3`ten oder 4`ten Versuch an.Allerdings unter Zuhilfenahme von Startpilot/Bremsenreiniger)

Ansonsten stell doch noch ein paar weitere Fotos ein, die den Zustand deines Mopeds zeigen, würde mich mal interessieren.

Grüße

Sven

PS: die zwei Aufnahmen für die Tankhalterung an den hinteren Rahmenschleifen, sind die aufgeschweißt oder wie sind die befestigt? (wäre klasse wenn du da mal ein Detailfoto einstellen könntest).
Jede Entscheidung ist eine halbe Chance...
VACULA
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
Wigbold
Beiträge: 65
Registriert: 13. Apr 2014
Motorrad:: Boldor

Re: BMW» Meine Gummikuh geht Kaffe trinken

Beitrag von Wigbold » 9. Dez 2017

sven1 hat geschrieben:
9. Dez 2017
7.) als Erstes würde ich mal das alte Motoröl ablassen und mir einen Kanister billiges Mineralöl besorgen und die Pampe wechseln. Dann die Vergaser wieder drauf, Kerzen raus und ein paar ml Zweitaktöl in den Zylinder geben. Über nacht stehenlassen und den Motor per Kickstarter langsam durchdrehen. Dann füllst du etwas neuen Sprit in den Tank klemmst eine Batterie an und guckst mal ob der Motor startet.
(Die Vergaser kannst du mit einem weichen Pinsel und Benzin vorsichtig innen säubern). (meine BMW sprang nach 15 JAhren Standzeit im 3`ten oder 4`ten Versuch an.Allerdings unter Zuhilfenahme von Startpilot/Bremsenreiniger)
... vielleicht vor Punkt 7 jemand mit nem Endoskop reinschauen lassen. Nach so langer Standzeit hätte ich Angst vor Rost auf der Zylinderlaufbahn...

Empfehlenderweise, Wifbold

Leo96
Beiträge: 64
Registriert: 3. Dez 2017
Motorrad:: BMW, R60/7, 1977

Re: BMW» Meine Gummikuh geht Kaffee trinken

Beitrag von Leo96 » 9. Dez 2017

Moin Sven,
Ich denke, dass ich am Dienstag mal meine Maschine hole und wieder in meine Schrauberbude bringe.. Werkzeugtechnisch bin ich glücklicherweise gut aufgestellt...
Und die Detail-Fotos sowie mehrer von meiner Maschine, werde ich asap auch reinstellen!

Antworten

Zurück zu „R-Modelle“

windows