Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 102
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 7. Jul 2018

Morgen oder Montag starte ich den Motor nach fast drei Jahren. Gibt es etwas, was ich beachten muss?

Ich habe im Netz gelesen, dass man zunächst ohne Zündkerzen startet bis die Öllampe ausgeht...

Danke und Grüße
Andrej

Benutzeravatar
rayman3d
Beiträge: 326
Registriert: 30. Jan 2017
Motorrad:: Honda CX 500 C (PC01) '81
Suzuki GSX 750 AE '03
Wohnort: Berlin

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von rayman3d » 7. Jul 2018

Hey Andrej,

wir haben uns bei Raiks Garagenfest getroffen. :prost:

Bin gerade durch Zufall auf deinen Thread gestoßen und hab mal abonniert.

Die Katana hat ja schon 2 Transformationen durch. :mrgreen:
Bin aufs Endprodukt gespannt.

PS: das Schaukelkrad für den Sohnemann ist der Hammer .daumen-h1:

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 102
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 12. Jul 2018

Hi Ray, das ist ja lustig, ich bin hier im Forum öfters auf den Profilbild gestoßen. Die Welt ist klein :rockout:
rayman3d hat geschrieben:
7. Jul 2018
PS: das Schaukelkrad für den Sohnemann ist der Hammer .daumen-h1:
Das Schaukelkrad ist nicht von mir, war auch ein "Bastlerprojekt" aus Ebay. Ich hab es nur wieder zum Laufen / Schaukeln gebracht :grin:

Grüße
Andrej

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 102
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 12. Jul 2018

Zurück zur Katana

Hab heute den ersten Startversuch unternommen. Der Motor dreht, springt aber nicht an :cry: Da die Batterie schnell tot war, konnte ich keine weiteren Tests durchführen. Morgen kontrolliere ich die Zündkerzen und Kompression ... mehr fällt mir erstmal nicht ein.

Gute Nacht

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 102
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 13. Jul 2018

Jaaaaa, die Katana ist heute angesprungen :dance2:

Dank dem Starthilfespray!!! .daumen-h1:

Benutzeravatar
halbtroll
Beiträge: 399
Registriert: 28. Apr 2015
Motorrad:: Yamaha SR 500 CR (der Widerporscht)
Sushialdente SR 570 RR aka Yamagiva (Rennsemmel/Spreewaldgurke)
Ducati 750 Supersport (Catinca)
Wohnort: Garding (Northfreezeland)

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von halbtroll » 13. Jul 2018

.daumen-h1: :jump: :dance2: :dance1:
Ja, ich kenn dieses Gefühl. Für einen Augenblick liebt man alles und jeden. ;)

der halbtroll
Alter schützt vor Vollgas nicht... :mrgreen:

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 102
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 14. Jul 2018

Das Gefühl dauerte bei mir zwei Tage lang an :lachen1:

Jetzt muss ich noch auf die Gabel warten, den Kabelbaum verstecken, das Problem mit der Kupplung lösen und dann zum TÜV

Ach ja, die Seitendeckel werden noch von mir graviert :wink:

Grüße
Andrej

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 102
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 12. Aug 2018

Gabelstandrohre ersetzt. Die alten hatten 8 mm Schlag, also um 4 mm verbogen :angry: Die neuen Stadrohre stammen von einer Anti-Dive Gabel. Alles passt, nur sind die neuen Rohre 1,5 cm kürzer. Die federn auch. Ich habe das Volumen der Kürzung berechnet und dementsprechend weniger Gabelöl eingefüllt. :fingerscrossed:

Jetz auf den letzten Metern ist noch ein Problem aufgetaucht. :cry: Der hintere Bremssattel ist nach der Überholung undicht. Eigentlich sind es nur 2 Schrauben, die die zwei Teile des Bremssattels zusammen halten. :dontknow: Keine Ahnung, ob ich mir eine gebrauchte kaufen soll. Eine neue bei Suzuki wird es wahrscheinlich nicht geben...

Bild


Grüße
Andrej

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 3587
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von sven1 » 12. Aug 2018

Hallo Andrej,

wenn du die Bremse komplett auseinander hattest, benötigst du einen recht brachialen Drehmoment um die Hälften wieder zusammen zu bekommen.
Evtl. handelt es sich auch um Dehnschrauben (weiß ich jetzt aber nicht genau) die ganz anders angezogen werden müssen.
Wenn du magst, gucke ich mal in meinen Unterlagen zur GS550 nach den Anzugsmomenten.
Ansonsten hilft nur peniebelstes Reinigen der Flächen und Gewinde.
Zur Montage empfielt sich ein Montageeisen (Winkeleisen) welches du im Schraubstock einspannen kannst, um den notwendigen Drehmoment zu erreichen.
Ach ja, SUZUKI verfügt eigentlich über eine sehr gute Ersatzteilversorgung, frag wegen der Schraauben ruhig mal beim Händler nach.

Grüße

Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 8186
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von grumbern » 12. Aug 2018

Zur Not die Planflächen noch mal sauber Abziehen (feines Schmirgelpapier auf Glasscheibe). Sollten da nicht O-Ringe zur Abdichtung drin sein?!
Gruß,
Andreas

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows