forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Neu bei uns? Dann stelle Dich doch kurz vor.
Benutzeravatar
Knolli
Beiträge: 427
Registriert: 26. Mär 2015
Motorrad:: Buell XB12 Scg, BMW R100RS Baujahr 83, R100RT Baujahr 81
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Knolli » 8. Nov 2019

Hallo Pebbels,

schön wenn man so eine Familie hat. :rockout:
Meine Frau und ich sind auch 25 Jahre zusammen und fahren schon fast genau so lange zusammen Motorrad. Unsere Hochzeitsreise vor 19 Jahren hatten wir auf einer Hornet (meine Michele) und auf einer TRX (ich) in die Alpen gemacht.
Jetzt stehen schon die Kids (3 Mädels) in den Startlöchern. Die älteste fährt ja die GN125 und ab nächsten Sommer dann die mittlere Tochter auf der GN. Meine Frau fährt die Buell und ich die BMW (oder umgekehrt wie jeder gerade Lust hat).

Vielleicht sehen wir uns ja beim nächsten Forumstreffen, das wäre schon Cool.

Gruß Michael
Soweit bin ich:
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 65&t=12585

Künstliche Intelligenz ist leichter zu ertragen als natürliche Dummheit

Pebbels
Beiträge: 32
Registriert: 5. Nov 2019
Motorrad:: NSU Supermax, Suzuki GN 125

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Pebbels » 8. Nov 2019

Ferenki hat geschrieben:
8. Nov 2019
Noch so verantwortungslose Eltern. Sehr schön!

Dieses Jahr habe ich mit meiner Tochter die erste Ausfahrt auf dem Mofa gemacht, da war sie gerade 2 Jahre alt.
Nächstes Jahr will ich in den Urlaub dann 2 Vespa-Oldtimer mitnehmen. Tochter mit Kindersitz bei mir hinten drauf. Mama fährt mit ihrer eigenen Vespa. Wenn wir nicht Zweirad fahren, dann Mercedes /8, W123 und Fiat Panda. Und: wir leben alle noch, auch ohne ABS und Airbag.

Gruß Frank
Du musst halt aufpassen, dass die Kids hinten drauf nicht einschlafen.....das geht total schnell.
Zeig mal Deinen W123.....mein Papa hatte auch mal einen. Da hängen sehr viele Erinnerungen dran.

Pebbels
Beiträge: 32
Registriert: 5. Nov 2019
Motorrad:: NSU Supermax, Suzuki GN 125

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Pebbels » 8. Nov 2019

Ich merke schon, hier sind also noch mehr solcher verrückter Familien ;-)
Zum Glück haben wir lauter sehr tolerante Nachbarn. Wenn nachts die Motorräder starten, dann wissen die Leut, die Party ist vorbei.

Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2197
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: .
BMW R100RS

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Ratz » 8. Nov 2019

Jo, total verrückt. Rockn`Roll :rockout:
You’re not a real racer until you’ve won the tourist trophy.

Benutzeravatar
Ferenki
Beiträge: 64
Registriert: 16. Okt 2019
Motorrad:: Honda NS400R
Yamaha RD200
MZ ES 175/1
Vespa....

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Ferenki » 9. Nov 2019

[/quote]
Du musst halt aufpassen, dass die Kids hinten drauf nicht einschlafen.....das geht total schnell.
Zeig mal Deinen W123.....mein Papa hatte auch mal einen. Da hängen sehr viele Erinnerungen dran.
[/quote]

Klar, wenn die Motoren brummen, schläft die Kleine schnell. Wenn's nächstes Jahr noch nicht geht, dann warten wir noch......nur nichts überstürzen.

Hier noch das gewünschte Bild des Benz 230E. Ist aber nicht meiner, ist der Mama-Kind Bomber. :grin:
w123.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die Geschwindigkeit hat gestimmt, nur die Kurve war zu eng.

Mein Low Budget RD350 Projekt https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 86&t=25608

Online
Bambi
Beiträge: 5859
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Bambi » 9. Nov 2019

Tolle Entwicklung, diese Vorstellung!
Das mit den Kinderns hat bei uns nicht geklappt ... Irgendwie haben wir uns diesbezüglich verzettelt, immer für andere da, der Tierschutz, unsere Leidenschaft für Schlittenhunde und Katzen, dann wurde Schwiegermuttern zum Pflegefall, Natur- und Artenschutz usw. usw. ... aber irgendwie alles richtig gemacht, gerade heute Abend an anderer Stelle festgestellt. Mit 62 sollte ich aber langsam anfangen an der ein oder anderen Stelle aufzuräumen und 'abzuspecken' ...
Liebe Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Pebbels
Beiträge: 32
Registriert: 5. Nov 2019
Motorrad:: NSU Supermax, Suzuki GN 125

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Pebbels » 9. Nov 2019

Ach, ein schöner Benz! Der von meinem Papa war weiß, ein 240 D. Wenn wir nach Polen zur Verwandtschaft gefahren sind, hat mein Paps die Spritzlappen weggemacht, weil die sonst wegen Überladung permanent geschliffen hätten :-)
@Bambi: Manchmal würde ich meine Kids auch lieber gegen Schlittenhunde eintauschen!! Die diskutieren nicht ständig rum, hihi...

Benutzeravatar
Ani
Beiträge: 73
Registriert: 24. Jul 2019
Motorrad:: Yamaha XJ600 51j , Bj. 1984
Yamaha YZF R1 RN12, Bj. 2006
Yamaha YZF R6 RJ 095, Bj. 2006
Yamaha FZR1000 2LA, Bj. 1987
Wohnort: Tremsbüttel

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Ani » 9. Nov 2019

Deine Geschichte ist klasse, Pebbels ! Schade, dass es nicht sooo viele verrückte Frauen gibt.

Ich habe meinen Mann bei meinem ersten Renntraining kennengelernt - da hatte ich gerade 4 Wochen meinen Führerschein (ich bin eher Spätzünder) - er war mein Instruktor ;-) und fuhr und schraubte schon seit 25 Jahren. ...wie im kitschigen Buch mit Skilehrer und so. Das ist schon 10 Jahre her.
Jetzt hocken wir immer gemeinsam in der Werkstatt und schrauben. Oder sind irgendwo zusammen auf der Rennstrecke unterwegs. Und der Nachwuchs eifert auch mit. Jetzt 15 und daher vorerst nur Roller, aber hintendrauf beim besten Ehemann der Welt fährt er auch mit.

Es gibt nichts schöneres, als ein gemeinsames Hobby und bei uns dreht sich ALLES nur um die Mopeds :dance1: ...und ich finde es spricht auch GAR NIX dagegen, als Mama Motorrad zu fahren.

LG, Ani

edit: passt nicht ganz zusammen mit den 10 Jahren und dem 15jährigen Kid.... den hab ich schon mitgbracht ;-)
Spa Wolf und Ani.jpg
Heidberg Kimi und Wolf.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Ani am 9. Nov 2019, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ani
Beiträge: 73
Registriert: 24. Jul 2019
Motorrad:: Yamaha XJ600 51j , Bj. 1984
Yamaha YZF R1 RN12, Bj. 2006
Yamaha YZF R6 RJ 095, Bj. 2006
Yamaha FZR1000 2LA, Bj. 1987
Wohnort: Tremsbüttel

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Ani » 9. Nov 2019

...ach ja, Käfer als Hochzeitskutsche :) soooooo schön

Guck mal, stilecht sah meine vor zwei Jahren so aus:
Ani1.jpg
Standesamt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Online
Bambi
Beiträge: 5859
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Mit dem richtigen Partner die Liebe zu Moppeds erfahren

Beitrag von Bambi » 9. Nov 2019

Hallo Pebbels,
Du schriebst: '@Bambi: Manchmal würde ich meine Kids auch lieber gegen Schlittenhunde eintauschen!! Die diskutieren nicht ständig rum, hihi...'
Wenn Du wüsstest was für Dickköpfe und Flegel Huskies sind! Alles das, was der Deutsche gewöhnlich von seinem Hund erwartet ist ihnen völlig fremd. Im Kopf sind sie eher Katzen sage ich immer. Komischerweise klappt es aber mit den Kommandos vor dem Schlitten hervorragend - während Worte wie 'Sitz - Aus - Platz' für sie ganz offenbar einer Fremdsprache angehören ...
Breit grinsende Grüße, Bambi ... 'dank' Arthrose Musher im Ruhestand ...
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Antworten

Zurück zu „Willkommen im Café“

windows