forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CX500 Studentenpumpe

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Kathomen99
Beiträge: 306
Registriert: 20. Mai 2017
Motorrad:: CX 500 Tourer Bj. 81 37 kw
CX 500 C (PC01) Bj. 81 37 kw
Wohnort: Oberpfalz

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von Kathomen99 »

Vielleicht kann man auf ein Alu-Blech draufdrucken.
Gruß Konrad

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2384
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von BerndM »

andrec hat geschrieben: 22. Apr 2020 Dabei ist mir nochmal in den Sinn gekommen, dass in der StVO ja noch eine Radabdeckung vorgeschrieben ist :cry: Denkt ihr da bekomme ich Probleme, wenn ich den Loop so lasse und keinen Fender mehr ran mache ?
Keine Ahnung, wird wohl vom Prüfer abhängen. Für die Umbauten wirst Du doch mit einem Sachverständigen in Kontakt stehen,
frage ihn doch.
Ich würde einen Fenderstummel unter der Sitzbank installieren. Das Heck sieht so unvollständig aus.

Gruß
Bernd

andrec
Beiträge: 102
Registriert: 23. Mai 2019
Motorrad:: Honda CX500

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von andrec »

Also ich musste das Heck ja in einer Werkstatt machen lassen, um es getüvt zu bekommen. Mit dem habe ich alles abgesprochen, aber über die Radabdeckung haben wir nicht lange gesprochen und er meinte grundsätzlich würde das so passen. Aber er ist ja eben nicht der Prüfer selbst. An einen ganz kleinen, dezenten Fenderstummel hatte ich auch schon gedacht. Der wäre dann aber so klein, dass es beim TÜV wahrscheinlich keinen Unterschied macht :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2384
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von BerndM »

Stummelfender habe ich auch nicht auf TÜV bezogen. Vielmehr auf die Optik. Und da hatte ich deinen link vor Augen.
Darüber hinaus wird der Sachverständige eine Meinung haben. Das mag auch so ein Stummel sein.

Gruß
Bernd

andrec
Beiträge: 102
Registriert: 23. Mai 2019
Motorrad:: Honda CX500

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von andrec »

Kleines Update, meine Möhre hat jetzt TÜV :rockout: werde jetzt erstmal den Motor in die Reihe machen, damit ich endlich fahren kann :grinsen1: und dann widme ich mich den Details

tylerhudson
Beiträge: 254
Registriert: 20. Okt 2016
Motorrad:: Honda CB 750

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von tylerhudson »

Glückwunsch zur Abnahme! Magst Du mal ein Bild posten? Wie sehen denn die Lenkertaster nun aus?
Grüße,
t

andrec
Beiträge: 102
Registriert: 23. Mai 2019
Motorrad:: Honda CX500

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von andrec »

Danke, Bilder folgen natürlich noch!

Bezüglich der Steuerkette, bzw. des autom. Kettenspanners, habe ich mal versucht ohne direkt den Motor zu öffnen nachzuschauen wie er aussieht. Habe das ganze auch versucht zu fotografieren, aber ja ... :unbekannt: ihr seht ja wie gut das geklappt hat. Ich denke der ist schon recht weit ausgefahren, also sollte die Kette dann doch neu kommen, aber hier können die Güllepumpe Profis, wie Ralf, bestimmt mehr dazu sagen (falls sie auf den Bildern was erkennen können :steinigung: )
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16955
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von f104wart »

Der Spannstift ist schon so weit ausgefahren, dass man schon die Bohrung für den Sicherungsstift des Druckpilzes sieht. Das bedeutet, dass der Spanner voll ausgefahren ist.

Je nachdem, wie lange er schon in dieser Stellung "arbeitet", ist die Kugellaufbahn im Inneren des Spannergehäuses schon mehr oder weniger angegiffen und der Spanner arretiert nicht mehr.

Alles Wissenswerte über den Automatischen Kettenspanner findest Du in diesem Thread.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

andrec
Beiträge: 102
Registriert: 23. Mai 2019
Motorrad:: Honda CX500

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von andrec »

So, ich habe jetzt mal den Motor ausgebaut und angefangen den Motordeckel zu entfernen. Leider habe ich bei der NEC Pumpe ja keinen wirklichen Hebelpunkt um den Deckel zu lösen. Genau das ist auch mein momentanes Problem. Zughammer habe ich leider auch keinen, also hatte ich die Idee einfach eine Gewindestange zu kaufen, diese dann in die Gewinde der Wasserpumpe zu drehen und damit eine Art Zughammer zu improvisieren. :versteck:

Außerdem habe ich in den Kühler geschaut und dort hängt gut schmodder drin. Wie bekomme ich den denn am Besten raus?

Und bezüglich der Bilder des Wasserpumpenrads: Ist das bisschen Rost daran problematisch oder kann ich den einfach entfernen und das gute Stück wieder einbauen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2384
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» CX500 Studentenpumpe

Beitrag von BerndM »

Wo ist denn der Distanzring der zwischen Rückseite Wasserpumpenrad und Anschlagfläche Nockenwelle gehört ?
Das Wapurad sieht erstaunlich gut aus. Mit einer Drahtbürste oder ähnliches die anhaftenden Partikel abbürsten.
Kühler mit Essigessenz oder Zitronensäure z.B. Kaffeemaschinenreiniger, beides in warmem Wasser verdünnt befüllen. Über Nacht
liegen lassen, durchschütteln und leeren. Ausspülen. Bei Bedarf ein weiteres Mal die Prozedur.
Den Deckel mit Zughammer in den M 6 Gewinden lösen habe ich noch nicht versucht. Kleine Schläge wird funktionieren. Gewalt
würde ich nicht anwenden. Leider sitzen die Positionierbuchsen links und rechts auf mittiger Höhe in Deckel und Motorgehäuse,
deshalb braucht es Geduld.

Gruß
Bernd

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows