forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Frage zur M-Unit

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Online
Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 2427
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500 (Alltag)
Cagiva Alazzurra (für den alten Herren)
GN400 (CR Challenge)
DR400 (Original)

Frage zur M-Unit

Beitrag von TortugaINC »

Servus miteinander,

ich möchte den Kabelbaum eines Motorrades erneuern. Es geht um die folgenden „Sicherheitsfunktionen“:
- Zündung bei ausgeklappten Ständer aus
- Anlasser dreht nur im Leerlauf (oder bei gezogener Kupplung)

Beim den Produkten von Axel Jost sind die Funktionen inkludiert, bei der M-Unit geht das aus der Anleitung nicht hervor.
Weiß einer von euch, ob die M-Unit das gleichermaßen macht? Anschlüsse für Seitenständer und Neutralschalter sind vorhanden bei der M-Unit jedenfalls vorhanden.
Fakt ist, dass diese Funktionen aktuell nicht in CDI o.ä. integriert sind sondern ziemlich unschön realisiert wurden, was ich gern ändern würde.

VG
"Happiness is only real when shared”. 

SebastianM
Beiträge: 1285
Registriert: 2. Sep 2015
Motorrad:: ..
Wohnort: Vaterstetten

Re: Frage zur M-Unit

Beitrag von SebastianM »

Seite 32 im aktuellen manual /PDF :

Mfg
Basti
IMG_20200614_222908.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Online
Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 2427
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500 (Alltag)
Cagiva Alazzurra (für den alten Herren)
GN400 (CR Challenge)
DR400 (Original)

Re: Frage zur M-Unit

Beitrag von TortugaINC »

Danke dir!
Also geht der Motor aus, wenn man den Ständer runter klappt? Das ist ein wenig schwammig formuliert. Neutral/Kupplung werden nicht berücksichtigt?
Da scheint die Box vom Alex Jost für mich besser geeignet zu sein- wobei mir einige Spielereien der M-Unit gefallen hätten :angry:
"Happiness is only real when shared”. 

Benutzeravatar
Ducati27
Beiträge: 81
Registriert: 20. Nov 2016
Motorrad:: Ducati 750 Sport JvB Moto
Ducati Pantah500SL
Ducati 900SS Chiara

Re: Frage zur M-Unit

Beitrag von Ducati27 »

Moin,

habe die M-Unit auch verbaut und bin sehr begeistert. Der Grundgedanke ist und bleibt aber der minimierte Kabelbaum. Da halte ich solche Funktionen wie Seitenständer und Neutral/Kupplung für völlig nebensächlich. Habe nur alte Motorräder und noch nie eine Maschine mit eingelegtem Gang angeworfen. Auf dem Seitenständer warm laufen lassen ist halt auch praktisch.

LG Dimitri

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1580
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79
Triumph Bonneville pre Efi, 2007

Re: Frage zur M-Unit

Beitrag von Nille »

Ich glaube nicht dass die Munit bei ausgeklapptem Ständer den Ignition Ausgang kappt, zur Not einfach noch ein Relais zwischen die +Leitung zur Spule (normales Wechselrelais, kostet keine 5 Euro).

SebastianM
Beiträge: 1285
Registriert: 2. Sep 2015
Motorrad:: ..
Wohnort: Vaterstetten

Re: Frage zur M-Unit

Beitrag von SebastianM »

Probier doch mal, ignition an aux1 oder aux2 zu hängen. Diese Ausgänge kannst du munter konfigurieren

Online
Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 2427
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500 (Alltag)
Cagiva Alazzurra (für den alten Herren)
GN400 (CR Challenge)
DR400 (Original)

Re: Frage zur M-Unit

Beitrag von TortugaINC »

Ich will die Elektrik neu machen und hatte überlegt, einen Elektronikbox zu verwenden. Zur Wahr stehen diverse Varianten von Axel Jost und die M-Unit Basic. Beim Jost ist die Funktion "Zündung weg bei Ständer unten" und "Anlasser nur um Leerlauf" vorhanden.
Eben weil der Grundgedanke ein minimaler Kabelbaum ist, hätte ich diese völlig triviale Funktion bei dem Preis irgendwie erwartet.
Klar kann ich das Massekabel vom Anlasserelais mit Neutral und parallel Kupplungsschalter verbinden und die Masse der Zündung mit dem Seitenständer koppeln und dem Neutralschalter und diverse Sperrdioden einlöten. Würde funktionieren, finde ich aber in Anbetracht einer M-Unit nicht wirklich elegant.
Zum Thema probieren: noch hab ich keine M-Unit, kann daher nicht testen. Bin davon ausgegangen, dass sich hier irgend jemand damit auskennt bzw. ich nicht der erste bin, der darüber nachdenkt.
So wie sich das aktuell gestaltet bin ich am überlegen das auf Arduino-Basis selber zu bauen. Dann ist es wenigstens so, wie ich es will...
"Happiness is only real when shared”. 

Online
Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 2427
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500 (Alltag)
Cagiva Alazzurra (für den alten Herren)
GN400 (CR Challenge)
DR400 (Original)

Re: Frage zur M-Unit

Beitrag von TortugaINC »

Nochmal eine andere Frage:
In der Anleitung steht zum Thema Killschalter folgendes:
Der laufende Motor kann durch drei Möglichkeiten abgeschaltet werden:
a) Doppelklick auf den Startknopf (zweimaliges schnelles Drücken des Startknopfes).
Erneutes Betätigen des Startknopfes startet den Motor erneut.
b) Separater Killschalter oder -Taster am Eingang KILL. Bei Verwendung eines Killtasters wird
beim einmaligen schnellen Drücken der Motor abgeschaltet. Um den Motor erneut zu starten,
muss der Taster 2 s gedrückt oder alternativ das Zündschloss betätigt werden. Wenn ein
Killschalter verwendet wird, muss zwischen Ausschalten und Wiedereinschalten des Killschalters
eine Zeit von mindestens 2 s liegen.
c) Bei Verwendung von Schaltarmaturen mit 4 Tastern und der entsprechenden Einstellung im
Setup, wird durch gleichzeitiges Drücken von Blinker rechts und Licht der Motor abgeschaltet.
Weiß einer, was passiert wenn bei Variante "b" anstatt ein "schnellem drücken" ein dauerhaftes Signal angelegt wird?
Wenn ich Kabel vom Leerlaufschalter über den Seitenständerschalter (schließt wenn der Ständer unten ist) auf Kill lege, dürfte es ja passen
--> Leerlauf und Ständer unten = Motor an
--> Gang drin und Ständer unten = Motor aus
--> Gang drin und Ständer oben = Motor an
"Happiness is only real when shared”. 

Benutzeravatar
kosi
Beiträge: 69
Registriert: 12. Feb 2015
Motorrad:: Honda CBR1000F Bj. 92
Gespann Honda Beringer CBR1000F Bj. 93
BMW R100 Baustelle

Re: Frage zur M-Unit

Beitrag von kosi »

Moin,
Ich habe noch die alte Unit. Wenn auf Kill. ein Dauersignal anliegt, ist alles aus. In dem Auszug steht ja Kill Schalter, ist ja ein Dauersignal. Deine Logik funktioniert, wenn dein Leerlauf Schalter im Leerlauf offen macht und in allen Gängen ein Signal durchgibt. Aus meiner Sicht.

Ich habe den LLS in Reihe zum Start. Also nur starten im LL möglich. Mein LLS schaltet aber im LL durch. Den Ständer habe ich auf Kill. Dann geht aber kein laufen lassen auf dem Seitenständer. Hoffe ich konnte etwas helfen......
Gruß Phil

Online
Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 2427
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500 (Alltag)
Cagiva Alazzurra (für den alten Herren)
GN400 (CR Challenge)
DR400 (Original)

Re: Frage zur M-Unit

Beitrag von TortugaINC »

Hallo,
perfekt danke dir! Du hast recht, ich hab im Eifer des Gefechtes nicht richtig gelesen :(
Stimmt, Denkfehler: der Leerlaufschalter schaltet ja im Leerlauf auf Masse :X. Ich glaub es ist einfach gerade zu warm für mein Hirn...
Ich glaub ich werde es so machen wie du. Die 3 mal im Jahr, wo das Motorrad auf dem Seitenständer läuft, machen das Kraut nicht fett.
Wenns mich stört rüste ein Relais nach, um das Signal vom LLS umzukehren...

VG
"Happiness is only real when shared”. 

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows