forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Nur für Gespanne
Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 1220
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1978
Z400 D3 Bj 1977

Re: Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Beitrag von DerSemmeL »

@scrambler66:
Hab eine Idee, wegen dem hinteren Schutzblech: wäre es keine Lösung, das Schutzblech klappbar zu gestalten? Dann wäre die Länge kein Problem, beim Wechseln vom Hinterrad..

https://www.ebay.de/itm/334164459738 - nur als schnelles Beispiel - ist viel zu teuer!
Gruß vom SemmeL

Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 1018
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: CB450 Bombinator (1968)
NX650 Roadster (1988)
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Beitrag von scrambler66 »

nanno hat geschrieben: 16. Nov 2022 Du könntest natürlich auf der anderen Seite einen zweiten Benzinhahn einschweißen und dann die beiden Hähne mittels T-Stücken verbinden, dann sind die Chancen höher, dass du beide Seiten vom Tank gleichmäßig leernuckelst.
Bei BMW wäre das von den Benzinhähnen her gut möglich, es gibt rechte und linke. Würde aber wohl eher wie bei der black bomber https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 46#p492346 vorne links und rechts zwei stutzen anschweißen lassen, für eine Ausgleichsleitung. Heute musste ich bei 179km auf Reserve schalten, nach 187km passten dann 11,5l in den Tank. 6L wären zuviel als Reserve, aber da könnte man dann noch das Messingröhrchen etwas kürzen. Vorher werde ich aber erst noch mit mitgeführtem Benzinkanister ausprobieren, wie weit ich auf Reserve komme.
DerSemmeL hat geschrieben: 16. Nov 2022 Hab eine Idee, wegen dem hinteren Schutzblech: wäre es keine Lösung, das Schutzblech klappbar zu gestalten?
heee, nicht spoilern :wink: ! Aber hast natürlich recht, das liegt nahe, weil das die KS750 auch hatte. Problem dabei ist der Durchmesser. Ein 130/80-17 hat ca 660mm Durchmesser, dann sollte ein Schutzblech einen durchmesser von nicht mehr als 750mm haben, sonst sieht das doof aus. Das KS750 Schutzblech hat aber 900mm (zumindest ein Nachbauteil), das wäre viel zu lang https://oldtimer-boxer.com/rear-fender-ks-750/ Auf original Bildern sieht das nicht so lang aus - die 16'' Reifen können eigentlich nicht so viel größer sein https://i.pinimg.com/originals/3e/f2/91 ... 6c2bb6.jpg Praktischerweise gibt es die KS750 Rückleuchten noch heute, leicht abgeändert aber mit allen Prüfzeichen https://www.treckergarage.de/contents/d ... aktor.html, das wäre dann natürlich ein Muss. Mist, jetzt hab ich gespoilert :grin:
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
100.000 mile classic custom club https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... =6&t=27782

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 9855
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750-Gespann - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Beitrag von Bambi »

Hallo Michael,
ich hatte schon ein Foto von einer Vincent mit hochgeklapptem Schutzblech zeigen wollen. Aber das Bild ist zu groß und das Verkleinern war mir vorhin zu umständlich. Bei Deiner 'Fertigungstiefe' gehe ich eigentlich davon aus, daß die Anpassung des aktuell montierten oder eines anderen Kotflügels für Dich durchaus machbar wäre. Und es im vorderen, unsichtbaren Bereich zu kürzen würde sogar ich mir zutrauen ...

Die Rückleuchten in dem Link sind ja mal klasse!

Beim Gespann hat man ja das Problem, daß der fehlende Schräglagenwechsel verhindert, daß der Sprit in die Seite mit dem Hahn laufen kann. Ich hatte mich ja letztens auch vertan und wurde mit einer Wanderung von 2 - 3 km dafür 'belohnt'. Und das bei 29 Litern Tankinhalt - die ich sogar komplett rausgezogen haben dürfte. Nachgefüllt habe ich aus einem Kanister geschätzte 4 Liter (er war nicht voll) und an der Tanke gingen etwas über 24 Liter rein. Letztlich fehlten mir nur ca. 20 km. Das hätte dann bis zur Arbeit und abends bis zur nächsten Tankstelle dicke gereicht. Mein Problem an der Big ist also offenbar die Verschlauchung unter dem Tankgebirge, ich muß nämlich immer auf Reserve fahren und bekomme somit keine 'Mahnung'. Aber das muß jetzt bis zur Überarbeitung im Winter warten ...
Schöne Grüße in der Hoffnung, daß der manchmal ausführliche Austausch akzeptabel ist, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
karlheinz02
Beiträge: 618
Registriert: 5. Dez 2018
Motorrad:: Reiskocher
& bayerisches Motorrad
Drahtesel aus Bielefeld
Wohnort: Burghausen

Re: Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Beitrag von karlheinz02 »

Bambi hat geschrieben: 16. Nov 2022 ...
Beim Gespann hat man ja das Problem, daß der fehlende Schräglagenwechsel verhindert, daß der Sprit in die Seite mit dem Hahn laufen kann.
...
jein...bei der Solomaschine legt sich der Tankinhalt ja mit in die Kurve, man müßte das Moped im Stand auf die Seite legen, ist auch nicht in jeder Gewichtsklasse ratsam. Zu 50/80er Zeiten aber öfter praktiziert :grin:
Beim Gespanntank wären dann eher Schwallbleche praktisch, um den in Rechtskurven nach links gelaufenen Inhalt am zurückfließen zu hindern. Lassen sich bloß nicht ganz so einfach nachrüsten.
Grüße, Karl-Heinz
Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken – vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 1018
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: CB450 Bombinator (1968)
NX650 Roadster (1988)
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Beitrag von scrambler66 »

Bambi hat geschrieben: 16. Nov 2022 Bei Deiner 'Fertigungstiefe' gehe ich eigentlich davon aus, daß die Anpassung des aktuell montierten oder eines anderen Kotflügels für Dich durchaus machbar wäre.
naja, außer einer Flex und einer Handbohrmaschine kann ich eigentlich nichts bedienen und muss daher alles machen lassen. So ungefähr würde ich mir das vorstellen - den Heckrahmen waagrecht legen und ein längeres Schutzblech montieren. Dann kann das VW Käfer / Traktor rücklicht klassisch tief montiert werden, darunter das Kennzeichen. evt. würde es auch ohne klappbares Endstück gehen, wenn ich einen hochgelegten Vintacone nehme - aber das muss ich mir erst aufbauen und dann jemand finden, der es anpasst :wink: - gezeichnet ist sowas schnell
BMW R80 Schutzblech entwurf_2.jpg
ist nicht lange sauber geblieben

Bambi hat geschrieben: 16. Nov 2022 Beim Gespann hat man ja das Problem, daß der fehlende Schräglagenwechsel verhindert, daß der Sprit in die Seite mit dem Hahn laufen kann. Ich hatte mich ja letztens auch vertan und wurde mit einer Wanderung von 2 - 3 km dafür 'belohnt'.
Wieviel verbraucht die Big im Gespannbetrieb? Durch die zwei separaten Tankhälften können die Pegelunterschiede links und rechts natürlich deutlich größer sein als beim relativ flachen Tanktunnel der GS550. Was ich heute festgestellt habe: der erstmals montierte Benzinfilter (wg Rückstände im Tank, die man nicht 100% rausbekommt) nervt beim Umschalten auf Reserve - es dauert 20-30 Sekunden, bis wieder genügend Treibstoff vorhanden ist. Außerdem war der Benzinverbrauch 1/2l unter üblich. Fliegt also wieder raus, die Schwimmerkammern sind bei den Flat-twins ja schnell gereinigt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
100.000 mile classic custom club https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... =6&t=27782

Benutzeravatar
aufmschlauch
Beiträge: 307
Registriert: 23. Jun 2021
Motorrad:: BSA A65 Thunderbolt 1967
SR 500 1979
Moto Guzzi V35 Imola
BMW R75/5

Re: Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Beitrag von aufmschlauch »

Ich habe mir erst mal Popcorn bereitgelegt und das hier mal abonniert, gefällt mir!

Das Tankstaufach ist einfach geil geworden, ich stehe auch auf die Dinger. Ich hatte mal die Idee, darin ein komplettes Infocenter zu integrieren, mit Touchscreen und allem, aber mein Kumpel meinte, das mache nur sinn, wenn es auch E-Mails vorlesen kann....Da war mir klar, die Idee ist doof...

Gespanne reizen immer noch, aber auf das Fahren habe ich einfach keine Lust mehr....vielleicht, weil ich zuviel Blödsinn damit angestellt habe und oft gedacht habe: Zufall, dass Du noch lebst.

Weiter so mit dem wilden Umbau, ich bin gespannt.

Wer zur Quelle will muss gegen den Strom schwimmen :-)

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 9855
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750-Gespann - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Beitrag von Bambi »

Hallo zusammen,
karlheinz02 hat geschrieben: 16. Nov 2022 man müßte das Moped im Stand auf die Seite legen, ist auch nicht in jeder Gewichtsklasse ratsam.
Stimmt, haben wir auf der Hunsrückhöhenstraße mit der GN 400 vor vielen, vielen Jahren mal gemacht. Dann hat es noch genau bis zum Johanniskreuz und zu einem freundlichen Alfa Spider-Fahrer gereicht der uns mit dem Kanister ausgeholfen hat ...
scrambler66 hat geschrieben: 16. Nov 2022 ... naja, außer einer Flex und einer Handbohrmaschine kann ich eigentlich nichts bedienen und muss daher alles machen lassen. ...
:o Ich dachte, Du kannst das alles selbst und komme oft aus dem Staunen nicht heraus. Ich kann am Besten (bekloppte und) gute Ideen haben ...
scrambler66 hat geschrieben: 16. Nov 2022 Wieviel verbraucht die Big im Gespannbetrieb?
Das ist witzig: meine Solo-Big hat sich immer etwa 6,5 Liter genommen. Mit dem Gespann brauche ich garnicht viel mehr, das Höchste waren bisher die ca. 8 Liter als ich sie leergefahren hatte. Allerdings waren wir am Vortag zum ersten Mal zu zweit mit dem Gespann unterwegs und viel mehr als das zusätzliche Gewicht wird sicherlich die verdoppelte Silhouette zur Verbrauchserhöhung beigetragen haben. Iris sitzt auf der Alukiste im Geländeseitenwagen doch recht exponiert im Fahrwind. Interessant wird es werden wenn ich den Marlboro-Tank auf das Gespann setze. Den habe ich bis auf wenige Ausnahmen niemals bis in die offizielle Reserve gebracht, zwischen 180 und 250 km wollte der immer auf Reserve geschaltet werden und auch dann war nach spätestens weiteren 50 km Schluß. Rein rechnerisch habe ich bei 400 km noch 3 Liter im Tank! Ganz schlimm war es, wenn die Schwimmerkammern dabei leergelaufen waren. Dann musste ich solange starten daß die Batterie fast schon den Geist aufgeben wollte. Die Abflüsse sind aber wohl frei. Was zuletzt was gebracht hat war nach dem Tanken in den Belüftungsschlauch der rechten Hälfte zu blasen, dann hat es links geblubbert und ich kam weiter. Den Trick hatte mir ein Leidensgenosse verraten. Leider erst kurz bevor ich mit der Solo nicht mehr klar kam ... Es bleibt also spannend!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 487
Registriert: 8. Dez 2018
Motorrad:: Yamaha SR 500: ´80, ´84 (Gespann), ´90 (Cafe)
Wohnort: Hohenlohe

Re: Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Beitrag von Dampfer »

Interessantes Projekt.
Ich würde allerdings mal behaupten, dass bei meinem Gespann der Sprit im Tank viel mehr hin und her beschleunigt wird. Schräglage beim Fahren gleicht ja die Zentrifugalkräfte aus. Das sollte auch auf die Sprit zutreffen.
Gruß
Uli

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 1018
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: CB450 Bombinator (1968)
NX650 Roadster (1988)
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Sidecar» Dicke Bertha: mein R80 Gespann

Beitrag von scrambler66 »

aufmschlauch hat geschrieben: 16. Nov 2022 Ich habe mir erst mal Popcorn bereitgelegt und das hier mal abonniert, gefällt mir!

Das Tankstaufach ist einfach geil geworden, ich stehe auch auf die Dinger. Ich hatte mal die Idee, darin ein komplettes Infocenter zu integrieren, mit Touchscreen und allem,
Hört sich doch gut an. Auch die Bord-Elektronik könnte man dort unterbringen, das ist ja bei offenen Rahmenhecks oft ein Problem, wohin mit dem Zeugs.

Mitten in der Gespann Saison gibts natürlich keine weiteren Umbauten, aber Photoshop geht immer. Schon mal ein zweites Rahmenheck und ein R75 Schutzblech besorgt. So ungefähr würde ich mir das vorstellen, das Rahmenheck waagrecht und wird natürlich noch gekürzt. Und ohne Bogen nach oben am Loop. Beim klappbaren Endstück könnte ich mir zwei gebogene Halter ala BSA vorstellen. Passt soweit schon ganz gut, nur nach oben ist wegen des 135mm Federwegs etwas viel Luft. Evt. begrenze ich den Federweg noch etwas, auf der Straße hat man ja wegen der Stabilität in Rechtskurven ganz gerne hinten eine straffe Federung.
BMW R75 Schutzblech_1.jpg
Paßt von der Breite perfekt in den Heckrahmen, dachte schon, das der verbreitert werden muss.
BMW R75 Schutzblech_2.jpg
Ooooder ich nehme auch gleich einen R75 Gepäckträger, dann würde der tiefe Schalldämpfer bleiben. Evt. würde er gegen einen Hattech getauscht - aber die sind ja dermassen teuer geworden. Ist allerdings die Frage, ob man so das Hinterrad raus bekommt, leider sind die Bremsbeläge im Weg, so dass man auch bei einem klappbaren Schutzblech seitlich Platz braucht.
BMW R80R Schutzblech R75.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
100.000 mile classic custom club https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... =6&t=27782

Antworten

Zurück zu „Sidecar“

windows