forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CB450K - Restart

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
TeaLow
Beiträge: 548
Registriert: 23. Mär 2018
Motorrad:: VTR1000F, SC36
XJ900F, 4BB
CB450K, Baustelle
Wohnort: Wattenscheid

Honda» CB450K - Restart

Beitrag von TeaLow »

Hallo zusammen,
ich verabschiede mich in den Urlaub mit dem Neustart des CB450K Projektes.
Nun habe ich einen passenden Rahmen zu Tank und Motor. Das wird deutlich einfacher als die erste Idee mit dem RAU Rahmen. Für die Gabel hab ich auch neue Brücken, nicht schön, aber damit krieg ich das Vorderrad in die Mitte. Und vielleicht finde ich ja irgendwann noch die Cerianibrücken in 35/180mm.
Hinterrad speiche ich die breite Felge ein.

Dann gilt es Gabel, Kastenschwinge, Hinterrad, 2-1 und Sitzbank einpassen, grob zusammen stecken, Kette und max. Hinterreifen und passenden Vorderreifen drauf und mal beim Sachverständigen vorstellig werden.

Aber erstmal Urlaub. :-D

Freue mich natürlich auf eure Anmerkungen und Tipps!

Viele Grüße und schöne Ferien,
TeaLow

Bild

Bild

Bild

Bild
Jede Entscheidung ist ein Massenmord an Alternativen.
CB450K - XJ900F - VTR1000F
RAU-1.3 (sold) - RAU-2.0 (cancelled)

Bollermann
Beiträge: 2194
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: Honda» CB450K - Restart

Beitrag von Bollermann »

Wird sicher ein schönes Möpp.
Ist ja schon im Original ein sehr schönes Teil.
Ich hoffe jetzt mal, Du hast keine Flex. :grin:


BTW:
Was mich mal grundsätzlich interessieren würde, ist die Frage, weswegen so unfassbar viele Motorräder am Ende ihres Leben in diesem schwuchteligen Rosa enden?
Ich habe selbst schon zwei alte Gurken aus den 70ern gekauft, die in fast identischem Farbton daherkamen. Und der Lack immer wie mit der Klobürste geprügelt.
Nicht knallpink (was ich auch furchtbar fände, aber noch verstehen könnte) nicht feuerrot...........immer dieses verwaschene schweinchenrosa.
In Mode war diese Farbe nie.

Wie kommt man auf so eine Farbe?
Wie kommen so viele Leute gleichzeitig auf so eine Farbe?
Dissident in every respect

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 1463
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: CB650 D-Rad (1968)
NX650 Roadster (1988)
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Honda» CB450K - Restart

Beitrag von scrambler66 »

coole Sache - einen CB450K Umbau sieht man hier selten, dabei sind die Rahmen günstig zu bekommen. Hatte ursprünglich auch einen CB450 caferacer Umbau mit modernen Federelementen geplant, dann lief das Projekt allerdings in eine andere Richtung (bzw. völlig aus dem Ruder :grin: )
Woher stammt denn die vierkantschwinge? Die originale ist tatsächlich sehr spargelig geraten, beim Fahren merkt man deutlich, das sie doch etwas überfordert ist.

Gruß, Michael
sauve qui peut
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
100.000 mile classic custom club https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... =6&t=27782

Benutzeravatar
TeaLow
Beiträge: 548
Registriert: 23. Mär 2018
Motorrad:: VTR1000F, SC36
XJ900F, 4BB
CB450K, Baustelle
Wohnort: Wattenscheid

Re: Honda» CB450K - Restart

Beitrag von TeaLow »

Hi nochmal und besten Dank!

Hast Recht mit dem Kirmeslack.
Ich hab keine Ahnung.
Aber ich bin versucht, es so zu lassen. :-D Ganz so schlecht ist er nicht. Den Tank möchte ich auch nur aufpolieren und die Sitzbank reinigen.
Der Hobel muss nicht instagramable werden.

Flex habe ich natürlich. Aber die bleibt erstmal aus, bis ich beim Sachverständigen war.
Ich muss auf jeden Fall den Lenkanschlag bearbeiten. Aber sonst ist erstmal nichts im Weg.

Ich habe drei Kastenschwingen zur Auswahl. Zwei sind etwa 4cm länger als Original, und da muss ich das Rohr schmaler machen, und eine ist genauso lang, aber vorne zu schmal.
Auf einer der langen steht "750F" Von Hand geschrieben.
Keine Ahnung, was das für Dinger sind.

Wie auch immer, ich konntz doch nicht lassen:
Die Gabel ist drin. Passt perfekt mit einem Satz Kegelrollenlager für die CB450K. Nur die obere Lagerschale werde ich einkleben müssen, weil sie zu locker sitzt. Also ohne merkliches Spiel, aber geht mir zu leicht rein. Und das obere Lager geht nicht weit genug auf den Schaft, bekomme die Lager nicht verspannt.

Ich habe jetzt aber unten genug Platz/Breite um das Rad mittig zu platzieren. Brauche neue Radachse und Distanzbuchsen.

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße,
TeaLow
Jede Entscheidung ist ein Massenmord an Alternativen.
CB450K - XJ900F - VTR1000F
RAU-1.3 (sold) - RAU-2.0 (cancelled)

Bollermann
Beiträge: 2194
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: Honda» CB450K - Restart

Beitrag von Bollermann »

Die Trommel im Vorderrad sieht ja schon ordentlich mächtig aus mit den kurzen Stummelspeichen.
Die war doch nicht original, oder?


Ja, die Schwingen waren damals an allen japanischen Motorrädern sehr spiddelig.
Da läßt sich durch eine Änderung der Dimensionierung sicher deutlich mehr Stabilität erreichen.
Dissident in every respect

Benutzeravatar
TeaLow
Beiträge: 548
Registriert: 23. Mär 2018
Motorrad:: VTR1000F, SC36
XJ900F, 4BB
CB450K, Baustelle
Wohnort: Wattenscheid

Re: Honda» CB450K - Restart

Beitrag von TeaLow »

Die Bremse ist aus einer Münch Mammut.
Normalerweise mit 19" Felge, hier aber mit 18" Akront Hochschulter. Finde sie mega und bin schon unglaublich gespannt darauf.
Ist leider noch sehr lange hin.
Hoffentlich gibt's dann noch Sprit...
Jede Entscheidung ist ein Massenmord an Alternativen.
CB450K - XJ900F - VTR1000F
RAU-1.3 (sold) - RAU-2.0 (cancelled)

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 1119
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» CB450K - Restart

Beitrag von Emil1957 »

Münch-Bremse, geil! Wo findet man denn so was?
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Bollermann
Beiträge: 2194
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: Honda» CB450K - Restart

Beitrag von Bollermann »

Zu erschwinglichen Preisen sicher nur durch Zufall in einem Konvolut.
Da der Friedel überwiegend ein Alleinunterhalter war, ist in der Trommel noch jeder Fingerabdruck von ihm.
Dissident in every respect

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 1463
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: CB650 D-Rad (1968)
NX650 Roadster (1988)
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Honda» CB450K - Restart

Beitrag von scrambler66 »

TeaLow hat geschrieben: 24. Jun 2023 Die Bremse ist aus einer Münch Mammut.
gibts da noch Bilder von der anderen Seite, vom Bremsanker :wink:

Kurioserweise stehen in der Reifen ABE der CB450 sowohl 18'' als auch 19'' Reifen, aber da verwendest du wohl vermutlich eh andere Dimensionen als die originalen 3.25 oder 3.50 Reifen. Bei meiner habe ich mir zusätzlich die Größe 100/90 eintragen lassen, damit man ein bisschen mehr Auswahl hat.

Zum Vergleich - so sieht das mit der originalen 200mm Bremse und 19'' aus, die Münch http://www.winni-scheibe.com/ta_marken/ ... se_rad.htm ist schon mächtig :P
NX650_Black_Bomber_TUV_11mrz2021.jpg
Du musst registriert und eingeloggt sein, um die Dateianhänge dieses Beitrags sehen zu können.
sauve qui peut
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
100.000 mile classic custom club https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... =6&t=27782

Benutzeravatar
TeaLow
Beiträge: 548
Registriert: 23. Mär 2018
Motorrad:: VTR1000F, SC36
XJ900F, 4BB
CB450K, Baustelle
Wohnort: Wattenscheid

Re: Honda» CB450K - Restart

Beitrag von TeaLow »

Bremsanker muss ich noch bauen. Zusammen mit dem Gabelstabi und Schutzblech.
Ich muss noch sehr viel bauen. :-D

Mehr Fotos im Bericht des ersten Projektstarts RAU2.0 in meiner Signatur.

Tja, Reifen... Da muss ich mich mal auf Stand bringen lassen, welche Reifen es so gibt. Soll schon was Gutes drauf. Dazu wollte ich ja auch unbedingt zum BNB.
Hat aber nicht geklappt.
Ich schaue also nach guten Reifen und versuche sie rein zu kriegen.
Vorne passt alles bis 110 problemlos.
Hinten wird's ein Thema mit der Kette.
Da möchte ich aber schon was haben, wenn ich zum ersten Mal zum Sachverständigen fahre. Ist also jetzt eines der nächsten Themen.

Habe die Bremse zusammen mit einer Bulliladung Garagengold erstanden. War nicht billig.

Viele Grüße,
Thilo
Jede Entscheidung ist ein Massenmord an Alternativen.
CB450K - XJ900F - VTR1000F
RAU-1.3 (sold) - RAU-2.0 (cancelled)

Antworten

Zurück zu „CB/CM“

Axel Joost Elektronik