forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Yamaha» xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 2111
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1988; SR 500, 1985; Z750 B, 1978; GN 125, 1996
Wohnort: Mittelfranken

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von Hux »

RS26 hat geschrieben: 19. Jan 2019 Ich war bzw bin der erste der einen XJ550 Tank auf die 600er gepackt hat. *snip*
Ich würde mich freuen wenn nicht alles abgekupfert wird.... aber das ist halt das einfachste....
Das für sich bei einer 30 alten Karre zu reklamieren ist... mutig. Schätz mal "der erste, der ein Bild davon ins Netz geladen hat" wäre schon ausreichend... mutig.
Zum zweiten Satz fällt mir gleich gar nichts mehr ein... :stupid:
Gallerie: Bikes

YamahaRalle
Beiträge: 193
Registriert: 5. Feb 2018
Motorrad:: Yamaha, XJ900F, 1983, Typ 31A
BMW K1200S, 2005,Typ K12S
Yamaha FZS 1000 Fazer, 2002, Typ RN06
Suzuki GSF 1200 Bandit, 2006, Typ WVCB
Wohnort: Hardegsen

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von YamahaRalle »

@ mane 13 das war eigentlich Zufall da ich mich über das schlechte Sandstrahlergebnis geärgert habe.
Ich hab danach einfach alles solange erst vorsichtig mit der Flex und einer nixht zu groben Schleifscheibe alles abgeschliffen.
Dann mit dem Schwingschleifer immer feiner und feiner geschliffen und zum Schluß noch mit einer Polierscheibe und Wachs poliert.
Damit das ganze nicht rostet habe ich mit Klarlack 3mal Lackiert.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
RS26
Beiträge: 214
Registriert: 23. Nov 2016
Motorrad:: ----------------------
1949 NSU ZDB 125
1952 BMW R25/2
1956 BMW R26
1986 Yamaha XJ600
2001 Yamaha R1
2015 Ducati 899

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von RS26 »

mane13 hat geschrieben: 20. Jan 2019
Ich habe für mich schon beschlossen, dass ich den Tank behalte, auch wenn er mit Sicherheit nicht so schön ist wie die beiden andern.
Aber wie RS26 schon schreibt, muss man nicht alles abkupfern sondern auch mal seine eigenen Ideen umsetzen. Was natürlich in der heutigen Zeit sehr schwer ist, denn leider gibt es schon alles und alles wurde schon mal irgendwie und irgendwo gemacht, also muss man einfach zu einem gewissen grad "abkupfern"..

Ich nenne das dann eher Anregungen und Tipps holen. Nachmachen ist natürlich immer der einfachste Weg, aber man muss irgendwo einmal klein anfangen und sich dann steigern... und beim ersten Projekt ist es meiner Meinung nach eben hilfreich sich ein bisschen helfen und führen zu lassen, deswegen ist es aber noch lange nicht zu 100% abgekupfert :) Bitte nicht falsch verstehen aber dieses Forum ist eben genau für das da. Seine Ideen teilen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Ich hoffe und glaube das zum Schluss trotz Originalen Tank etwas schönes und flottes rauskommt.
Finde ich super das du einen eigenen Weg gehen möchtest, und ich bin sicher das man auch aus dem Original Tank was machen kann.
Es gibt sicher auch noch andere Tanks welche sich gut auf der Kiste machen.
Ich wollte einen aus dem Yamaha Regal das war mir wichtig. Plug&Play passt sowieso nichts außer Serie.

Wenn meine Kiste kopiert wird, dann kann ich das sehr wohl ScheiXe finden....
Dagegen machen kann sicher nichts, mein Pech...
Ich bleib hier dran und bin gespannt was Du daraus machst. .daumen-h1:

Benutzeravatar
mane13
Beiträge: 72
Registriert: 21. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha xj600 51j
S1000RR
Yamaha R6
Yamaha 600 Fazer ‘98
Wohnort: Schwandorf

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von mane13 »

danke dir RS26 :)
ist ja auch nicht schlecht wenn einer der "das gleiche" Umbau Projekt schon hinter sich hat, da mit ein bisschen kritischeren Augen drüber schaut und seine Meinung sagt.

Die nächsten Tage kommt auch bald wieder ein neues Update .daumen-h1:
Servus :rockout:

Benutzeravatar
mane13
Beiträge: 72
Registriert: 21. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha xj600 51j
S1000RR
Yamaha R6
Yamaha 600 Fazer ‘98
Wohnort: Schwandorf

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von mane13 »

es ging mal wieder weiter:

Teil 7: Rahmen kürzen

Als ich das Motorrad komplett zerlegt habe, bin ich nochmal zu dem TÜV Prüfer meines Vertrauens, um Ihn den Rahmen "nackiger Weise" begutachten zu lassen und mir genau zeigen zu lassen, an welchen Stellen ich kürzen darf und an welchen nicht.

Zwei kleine Schnitte später sah der Rahmen schon viel sportlicher aus. Um noch einmal auf Nummer sicher zu gehen, ließ ich den Rahmen etwas länger, sodass ich mir noch genauer überlegen konnte wie ich es mit der Sitzbank mache. Sogleich habe ich noch den Loop provisorisch befestigt, um die ersten Maße für das Designen der neuen Sitzbank zu nehmen.
xj60091.jpg
Teil 8: Designen der Sitzbank

Dank meinem iPad konnte ich eine gute Skizze anfertigen, mit welcher ich zum Polsterer gehen konnte. Dieser ist auf Motorrad Umbauten spezialisiert und versprach mir auch, die Bank innerhalb 1-2 Wochen zu polstern und zu beziehen. (Andere hatten Wartezeiten bis zu 3 Monaten)
Mit dem Polsterer habe ich vereinbart, dass ich den Unterbau für den Sitz selber bauen werde aus GFK.
Grund hierfür: erstens billiger kommt es mir viel billiger wenn ich es selber mache und zweitens, obwohl ich es nie so hinbekommen werde wie der Profi, es lieber schlechter aussieht, dafür aber selbst gemacht ist. Denn es erscheint mir wichtiger fast alles selbst gemacht zu haben, als mir einen optisch fehlerfreieren Cafe-Racer von jemandem anderen bauen zu lassen.

Ebenfalls zur Überlegung stand ein fester Höcker, da er mir einfach besser gefallen würde, so kann ich natürlich nicht zu zweit fahren. Also habe ich beschlossen den Höcker mit in die Sitzbank zu integrieren, so habe ich eine Mischung aus beiden und kann zur Not noch meine Freundin mitnehmen.
xj60061.jpg
xj60071.jpg
Teil 9: Loop festschweißen

Ich habe den Rahmen gleichmäßig an beiden Seiten abgeschnitten, den Loop angeschweißt und um die Sitzbank später besser befestigen zu können, noch gleich eine 3mm Blechstrebe mit dazwischen geschweißt.

Mit dem geschweißten Rahmen bin ich am selben Tag noch zu meinem TÜV Prüfer gefahren, welcher den unbearbeiteten Rahmen sehen wollte, um ihn abzunehmen und noch ein paar Fotos für die Dokumentation zu machen.
Er fand die Schweißung gut und glaubte ebenfalls, dass er dank der strebe stabiler als vorher ist.
xj60081.jpg
Gut das war es dann mal wieder für heute :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Servus :rockout:

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 6854
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von Bambi »

Hallo mane,
für die Sitzbank gibt es im 2-Personen-Betrieb vorgeschriebene Längen, ca. 60 cm mit Haltegriff und ca. 65 cm mit Gurt wenn ich mich recht erinnere. Das solltest Du noch einmal nachsehen bzw. mit Deinem Prüfer besprechen und berücksichtigen. Hoffentlich ist Dein Loop nicht schon zu kurz dafür!
Ansonsten finde ich die Form des geplanten Sitzes sehr schön ... was man leider vom hinteren Teil des Tanks nicht sagen kann, sorry. Aber dafür kannst DU nix!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
XJMarc
Beiträge: 246
Registriert: 13. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha XJ 650, BJ. 1984 Roadster Umbau
Wohnort: Oberhausen

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von XJMarc »

Also von der Idee auf dem Höcker jemanden mitzunehmen kann ich nur abraten. Dadurch, dass so ein Höcker hinten ja ziemlich stark abfällt wird deine Freundin da sicher nur einmal mitfahren und danach nie wieder. Ich spreche da aus Erfahrung.
Und ja die Längen mit 60cm mit festen Haltemöglichkeiten und 65cm mit Halteriemen sind soweit richtig.
Könntest du die Sitzbank nicht vorne bis rechts und links neben den Tank erweitern, sodass die untere Kante des Tanks mit in die Sitzbank integriert ist? Ich glaube so könnte man da eine gute Linie hinbekommen. Ansonsten gefällt mir der Entwurf der Sitzbank ziemlich gut.

Gruß
Marc

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11279
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von grumbern »

Nur eine Frage der Polsterung! Wenn der Höcker sehr weich gepolstert wird und darunter eine halbwegs nach vorn geneigte Sitzfläche besteht, funktioniert das einwandfrei!
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
XJMarc
Beiträge: 246
Registriert: 13. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha XJ 650, BJ. 1984 Roadster Umbau
Wohnort: Oberhausen

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von XJMarc »

OK das macht natürlich Sinn. War bei mir nicht so.
Eine Alternative für Soziusbetrieb wäre natürlich auch eine Konstruktion mit einem abnehmbaren Höcker. So könnte man natürlich auch einen "festen" Höcker aus Alu, GFK, etc benutzen. Quasi als Soziussitzabdeckung.
Das wäre glaube ich meine erste Wahl.

Gruß
Marc

Benutzeravatar
mane13
Beiträge: 72
Registriert: 21. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha xj600 51j
S1000RR
Yamaha R6
Yamaha 600 Fazer ‘98
Wohnort: Schwandorf

Re: Yamaha» Yamaha xj 600 51J aufstieg zum Cafe Racer

Beitrag von mane13 »

Danke für eure Kommentare schonmal :) freut mich sehr das gleich so schnell antworten und Tipps kommen :)

Also mit den 60 cm und Griff stimmt bestimmt alles aber mit dem abtrennen beim Rahmen hab ich so und so in Kauf genommen, dass es nur ein ein-Sitzer wird (Offiziell). Es soll auch gar kein zwei-Sitzer werden sondern einfach ein „Notfallsitz“.

Laut Nachfrage bei einem Bekannten Polizisten beläuft sich die Strafe auf 5€ und einem langen Heimweg zufuß für meine Freundin. :lachen1:

Ich will auch keine Touren mit meiner Freundin machen sondern einfach Sonntags mal zur Eisdiele oder zu den Schwiegereltern und wieder zurück, also alles kleiner 50 km.

Wie grumbern richtig schreibt ist es nur eine Sache von der Polsterung (laut Aussage des Polsterers).. ich habe mit ihm geredet und auch erzählt, dass ich evtl meine Freundin mitnehmen möchte. Er meinte zwar, dass es kein bequemer Harley-Sessel wird aber es sollte kein Problem darstellen Sie mitzunehmen... meine Angst war eher das mit der Zeit die Nähte aufgehen oder das Leder beschädigt wird, da der Höcker ja ziemlich Platt gedrückt wird... Der Polsterer meinte jedoch, dass das auch kein Problem ist :)

Von der Länge her hab ich es mit meiner Freundin auch probegessen und da wir beide NOCH recht schmal sind geht es sich gut aus... Die Sitzbank ist sogar knapp 60 cm geworden.

Zu dem die Sitzbank in den Tank integrieren von xjmarc: hat mir der Polsterer auch empfohlen und ich habe versucht es hin zu bekommen... die Sitzbank ist schon fertig und hab es auch, so in etwa wie du beschrieben hast, hin bekommen, dass unten eine Linie entsteht :) wie es fertig aussieht weiß ich leider noch nicht da der Bezug noch fehlt :)

Mehr Infos zur Sitzbank folgen endet dieser oder Anfang nächster Woche 👍🏻

Trotzdem danke für eure sorgen 👍🏻
Servus :rockout:

Antworten

Zurück zu „XJ“

windows