forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Suzuki» GT200E X5

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
MaTTze
Beiträge: 11
Registriert: 25. Apr 2019
Motorrad:: Suzuki GT200E 4X von 1983

Suzuki» GT200E X5

Beitrag von MaTTze »

So, dann will ich hier mal mein Projekt vorstellen. Als Basis dient eine GT200E X5 mit Erstzulassung 05/1983. Das konkrete Baujahr ist mir mir leider nicht bekannt. Laut Papierlage wurde sie das letzte Mal 1996 auf öffentlichen Straßen bewegt und fristete seit dem ihr Dasein in einer Scheune. Leider hatte irgendein Vorbesitzer farblich einen eigenen Geschmack...aber seht selbst:

Als ersten wurde sie mit Hochdruck vom Gammel der letzten Jahre befreit
F1866942-5D4B-49B5-BFFA-EBBA061759B8.jpg
A06AA7D1-9572-4D9D-8870-77E3C72D648B.jpg
Danach verschwand sie in meiner Garage und blieb bis gestern unangetastet. Da ich relativ unvorbereitet an das gute Stück kam, habe ich seit Februar drüber gegrübelt, was ich mit dem Teil mache. Die Vorbesitzer hatten schon derart Hand angelegt, dass eine Restauration des durchaus erhaltenswerten Fahrzeuges finanziell Blödsinn wär. Die Teile gab es zu oft und kosten Verhältnismäßig wenig. Da Übersteigen die Ersatzteilkosten den aktuell Wert deutlich.
Da ich es eh sportlicher mag und Freund von "Funktion vor Schönheit" bin, entschloss ich mich zum Caferacerumbau. Den möchte ich in folgenden Phasen umsetzen:

1. komplett Zerlegen, prüfen und alle Teile wenn notwendig revidieren/instandsetzen/austauschen
2. Gewichtsreduktion! Alles was nicht gebraucht wird fliegt raus.
3. Zusammenbau/Inbetriebnahme
4. TÜV
5. Fahrpraxis/Fahrerfahrung mit dem Gerät sammeln und Verbesserungspotential finden
6. "tuning"...Motor stärken, Fahrwerk verbessern
7. viele Jahre Spaß haben

Als zeitlichen Rahmen habe ich mir gesetzt, dass Phase 1 - 4 bis Mai 2020 abgeschlossen ist. Phase 5 ist dann die Saison 2020 und Phase 6 findet dann im Winter 2020 statt.

aktueller Stand:
IMG_8863.JPG
IMG_8859.JPG
IMG_8858.JPG
Morgen räume ich dann erstmal auf :versteck:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Linde
Beiträge: 452
Registriert: 9. Jul 2015
Motorrad:: Yamaha XJR 1300 BJ.05
Suzuki GS 450 - BJ.82 im Umbau
Simson AWO S - Gespann BJ.60
MZ RT 125/3 BJ.60
und ... ;-)
Wohnort: Südraum Leipzig

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von Linde »

erstmal Glückwunsch zum Mopped ... die Farbe ist ... naja ... etwas eigenwillig, aber du willst
ja sicher eh umlacken. Ansonsten schönes kleines Mopped, bin gespannt, was draus wird ! :wink:
Gruß Linde (mag Speichenräder :grinsen1: )

"Wir sollten anfangen zu leben, bevor wir zu alt dafür sind !".

mein Suzuki GS450 - Caferacer - Projekt:
viewtopic.php?f=178&t=11390

hue
Beiträge: 526
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Triumph Daytona, 98
Wohnort: Berlin

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von hue »

Finde ich auch, schönes kleines Mopped, da kann man sicherlich was tolles draus machen.

Gruß hue

Benutzeravatar
Konski
Beiträge: 669
Registriert: 22. Aug 2017
Motorrad:: Cagiva Elefant 650 und 750 Mono/Bifaro
Kawasaki GPX 750 ****
Yamaha FZ 750 1fn *****
Yamaha FZR 1000
Wohnort: 21762 Otterndorf

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von Konski »

Hallo Mattze, netten kleinen Sporttakter hast du dir da geholt, von denen es entgegen deiner Annahme gewiß nicht zu viele gibt. Richtig ist wohl deine Einschätzung, dass eine Original-Restaurierung sich kaum rechnen würde. Dein Plan von einer abgespeckten Rennsemmel dürfte sich deutlich günstiger umsetzen lassen. Obligatorisch ist die penible Inspektion bzw Wiederherstellung der Betriebssicherheit des Triebwerks, denn Zweitakter quittieren Gemischabmagerung durch altersbedingt spröde KW-Simmerringe oder poröse Ansaugstutzen zuverlässig mit Motorschäden.
Frohes Schaffen wünscht K

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 878
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von Emil1957 »

Beim Anblick des Mopeds musste ich sofort an "After Eight" denken (diese englischen Schokoteile, die mit Pfefferminzcreme gefüllt sind. Gibts die eigentliche noch?). Kann nur besser werden.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1721
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von nanno »

Hybsch - auch jetzt schon irgendwie - ist halt eine Zeitkapsel.

Bin gespannt auf Motorbilder. Die GT250X7 war eine jener sehr wenigen Zweitakt-Raketen, die eigentlich die bessere RD waren... Und jetzt bin ich natürlich neugierig in welche Richtung der X5-Motor geht.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
chequered
Beiträge: 350
Registriert: 20. Jun 2016
Motorrad:: Yamaha RD 250, Bauj. `73 , Typ 352 Umbau zum Café Racer
Kawasaki "Z-1100" Umbau
Honda CB 350 Four Bauj. `72
Kawasaki LTD 440 Bobber Umbau , Bauj 83
HD Road King

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von chequered »

Als eingefleischter Zweitaktfan, bin ich natürlich sehr gespannt was Du aus der Kleinen machst..., kann mich gar nicht daran erinnern die GT 200 mal Live gesehen zu haben... :dontknow:
Ich bleibe hier auf jeden Fall mal am Ball !
Viel Spaß beim Umbauen :prost:
Simon

MaTTze
Beiträge: 11
Registriert: 25. Apr 2019
Motorrad:: Suzuki GT200E 4X von 1983

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von MaTTze »

Sodele...erstmal Danke für die rege Teilnahme :prost: ,

grundsätzlich gehe ich hier so vor, dass wirklich jedes Einzelteil geprüft wird. Das gute Stück soll am Ende technisch top da stehen.
Nachdem ich die Motoröffnungen Dicht gemacht habe wurde mit Hochdruckreiniger und ausreichender Vorsicht eine erste Motorwäsche durchgeführt. Da ging schon ordentlich Schmatze ab und neue Farbeskapaden kamen zum Vorschein...das Farbschema wäre jetzt also Schwarz + russisch Cockpitgrün und eine Art Bordeauxrot am Motor :wow:.

Danach kamen dann heute Zylinderkopf und Zylinder runter, sowie die Kolben raus. Auffällig war hier, dass Zylinder eins (rechts) deutlich mehr Rußablagerungen aufweist, als Zylinder zwei.
Bildschirmfoto 2019-04-28 um 20.11.06.png
Bildschirmfoto 2019-04-28 um 20.11.20.png
Wie ist denn eure Meinung zu den Laufspuren?
Bildschirmfoto 2019-04-28 um 20.10.48.png
Bildschirmfoto 2019-04-28 um 20.11.34.png
Bildschirmfoto 2019-04-28 um 20.10.25.png
Bildschirmfoto 2019-04-28 um 20.10.11.png
Bildschirmfoto 2019-04-28 um 20.09.55.png
Der Kolbendurchmesser beträgt 50,3 mm bei beiden. Da dieses Maß deutlich über der Verschleißgrenze liegt, vermute ich mal, dass hier schon auf erstes Übermaß revidiert wurde. Laut Tacho hat die Maschine ca. 15500 Km runter. Haben die wirklich so hohen Verschleiß :dontknow:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1721
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von nanno »

Der zweite Zylinder hat eindeutig einen Mehrpunkt-Mager-Klemmer. 15,000km ist doch eh ganz ok für einen Zweitakt-Kolben. Rein von den Honspuren her sind die Zylinder eigentlich grad frisch gehont worden...
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

MaTTze
Beiträge: 11
Registriert: 25. Apr 2019
Motorrad:: Suzuki GT200E 4X von 1983

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von MaTTze »

Heute hatte ich mal wieder etwas Zeit, um an der Suzi zu schrauben. Leider bin ich nicht sehr weit gekommen. Beim Versuch die Schwinger abzubauen, scheiterte es an der Langschraube (im Bild markiert).
Bildschirmfoto 2019-05-11 um 17.38.04.png
Das Teil bewegt sich keinen mm. Ich habe es schon mit nem Abzieher und leichten Hammerschlägen versucht. Das brachte leider keinen Erfolg. Sicherungsringe oder Splinte habe ich auch keine weiter gefunden. Hat Jemand eine Idee, wie ich da weiter kommen könnte?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Zweitakter“

windows