forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Suzuki» GT200E X5

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Konski
Beiträge: 669
Registriert: 22. Aug 2017
Motorrad:: Cagiva Elefant 650 und 750 Mono/Bifaro
Kawasaki GPX 750 ****
Yamaha FZ 750 1fn *****
Yamaha FZR 1000
Wohnort: 21762 Otterndorf

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von Konski »

Kagge, schön festgegammelt. Da hilft nur viel Hitze und ein richtiger Hammer mit Schmackes druff.
K.

Benutzeravatar
Endert
Beiträge: 698
Registriert: 26. Mai 2016
Motorrad:: Honda CB 350/400 Four `72
KTM EXC 300 `17

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von Endert »

Moin, hatte solche Probleme auch schon. Da hilft es immer die Achse senkrecht zu halten und immer schön mit Hilfe der Schwerkraft zu "penetrieren" -> Penetration Oil -> Kriechöl und Geduld. Schmeiß den Rahmen einfach mal auf die Seite.
mit besten Grüßen
Endert #76

Love it, change it or leave it.
Honda CX 500 Eurosport Umbau
Honda CB 350/400 Four Umbau

Online
alk
Beiträge: 539
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: Bullet 350, 82
MZ,TS 250,79
MZ,TS 150,77
IZH,56, 60
Wohnort: 01877

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von alk »

Leider ein häufiges Problem bei alten Schwingenbolzen, da gab es schon an alten MZten die wildesten aber erfolgreichen Experimente, als letzte Wahl ne Hilti. Einfach einen alten Bohrer zum Schlagdorn umarbeiten.
Nach Behandlung mit diversen Ölen und Hitze sind so kurze Schläge aus dem Bohrhammer wohl gar nicht schlecht.
Hab ich aber noch nicht praktizieren müssen.

MaTTze
Beiträge: 11
Registriert: 25. Apr 2019
Motorrad:: Suzuki GT200E 4X von 1983

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von MaTTze »

Erstmal Danke für die Tipps...leider hat es nix geholfen. Aber erstmal zum Motor....

Da mir für den Motor das entsprechende Werkzeug und KnowHow im 2-Takter-Bereich fehlt, habe ich ihn einem Spezialisten überlassen, der mir aus dem Freundeskreis empfohlen wurde (http://www.smu-engineering.com)
Nach Rückmeldung vom Instandsetzer ist die Basis grundsätzlich brauchbar. Eine vorherige Motorinstandsetzung wurde aber leider verpfuscht. So wurde das Zentrallager der Kurbelwelle falsch eingesetzt, was zur Folge hatte, dass die Well unter Spannung lief. Daraus folge eine Beschädigung vom Lagersitz und viele umherschwirrende Metallteile im Motor. :hammer:

Hier ein paar Fotos dazu:
a3b3adfe-42c6-4410-a8ba-b97db80c7ec6.jpg
4251e068-d5d6-4f53-a032-2c3d20f51af7.jpg
d363a317-c90f-4085-a907-e3befa18d8c1.jpg
b1721849-b17e-4f92-b887-6d3cb172bfd1.jpg
302d24ae-eea7-4ce2-af58-4fa7fe6252e9.jpg
Sobald ich einen Preis habe, was die Motorinstandsetzung kosten wird, entscheide ich ob das hier weiter geht oder demnächst ein paar Ersatzteile für eine GT200 in der Bucht erworben werden können :dontknow:


Beim Thema Schwinge gab es Leider auch keine happyend. Kein Zaubermittelchen funktioniert. Erste Maßnahme war die Behandlung mit Rostlöser, WD40 und noch irgend so nem wilden Kriechöl. Den Rahmen habe ich dazu jeweils 5 Tage lang auf der Seite liegen lassen und 3x am Tag etwas Öl darauf gegeben. Damit ließ sich die Schraube schon mal im Rahmen bzw. der Schwinge drehen. Raus holen ging aber trotzdem nicht. Mit leichten Hammerschlägen bekam ich sie ca. 1mm raus und dann war Schluss. Mit dem Schlaghammer kamen dann nochmal 3mm dazu. Da ich Bedenken hatte mir den Rahmen zu beschädigen, musste schlussendlich die Flex ran. Damit habe ich dann die Schwingenachse heraus bekommen und das Problem erkannt. Egal wie ich es angestellt hätte, irgendwas wäre beschädigt worden.
Das linke Metalllager sitz bombenfest auf der Achse. Das ist selbst im ausgebauten Zustand nicht mehr runter zu bekommen.
Bildschirmfoto 2019-05-22 um 16.57.23.png
Bildschirmfoto 2019-05-22 um 16.56.18.png
Bei der Prüfung nach einer entsprechenden Ersatzachse ist mir dann auch aufgefallen, dass in der GT200 normaler weise Gummilager verbaut waren. Da wurde also mal wieder gepfuscht.

Und zum Schluss noch die Lenkkopflager:
Bildschirmfoto 2019-05-22 um 17.01.34.png
Sollten die Kugeln nicht um Fett liegen und einen geschlossenen Kreis bilden. :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1715
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von nanno »

MaTTze hat geschrieben: 22. Mai 2019 Sollten die Kugeln nicht um Fett liegen und einen geschlossenen Kreis bilden. :roll:
Weißt du was du da Gewicht sparst? Und sind wir uns mal ehrlich, Leistungsgewicht ist halt die Domäne von so kleinen Zweitaktern. :mrgreen:
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 6983
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von Bambi »

Hallo zusammen,
nach meinen alten Kenntnissen sieht es bei solchen Lagern, korrekt vormontiert, immer so aus als ob EINE Kugel fehlt (die würde aber nicht genau passen). Das habe ich in jungen Jahren beim Kreidler-Schrauben gelernt. Hier sieht es nach 2 - 3 fehlenden Kugeln aus, also sind zu wenig drin.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

MaTTze
Beiträge: 11
Registriert: 25. Apr 2019
Motorrad:: Suzuki GT200E 4X von 1983

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von MaTTze »

nanno hat geschrieben: 22. Mai 2019 Weißt du was du da Gewicht sparst? Und sind wir uns mal ehrlich, Leistungsgewicht ist halt die Domäne von so kleinen Zweitaktern. :mrgreen:
Nicht genug, um die letzte M&Ms Tüte auszugleichen :zunge:

Bambi hat geschrieben: 22. Mai 2019 Hallo zusammen,
nach meinen alten Kenntnissen sieht es bei solchen Lagern, korrekt vormontiert, immer so aus als ob EINE Kugel fehlt (die würde aber nicht genau passen). Das habe ich in jungen Jahren beim Kreidler-Schrauben gelernt. Hier sieht es nach 2 - 3 fehlenden Kugeln aus, also sind zu wenig drin.
Schöne Grüße, Bambi
Es fehlen insgesamt 5...auf der Rückseite versteckt sich noch eine Lücke. :!:


Apropos Gewichtseinsparung....in welchem Bereich liegen denn "leichte" 18" Felgen mit Bremstrommel?

mein original ENKEI 1.60x18 Aluguß wiegen 5,1 Kg. Das empfinde ich jetzt nicht wirklich als leicht.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7219
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawa Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP (zu verkaufen), Ducati 900 SL
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von MichaelZ750Twin »

Servus MaTTze,
ich habe mal Räder gewogen.
Hier findest du das Ergebnis:
https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... =29&t=9460
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

MaTTze
Beiträge: 11
Registriert: 25. Apr 2019
Motorrad:: Suzuki GT200E 4X von 1983

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von MaTTze »

So liebe Freunde des alten Eisens. Die Geschichte der kleinen Zweitakter endet hier für mich leider. Ich habe es lange genug versucht, aber den Motor vernünftig im gegebenen finanziellen Rahmen wieder herzurichten war mir leider nicht möglich. Dafür fehlten mir letztendlich das knowhow und die Kontakte. Das gute Stück wurde nun verkauft und geht in versierte Hände, die daraus höchstwahrscheinlich ein ansehnliches Unikat zaubern werden. Vielen Dank nochmal für die Hilfe. :prost:

Durch glücklichen Umstände geht es für mich mit einer alten Liebe weiter...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Mopedjupp
Beiträge: 1027
Registriert: 26. Sep 2017
Motorrad:: Honda CX500 1985
Yamaha XS400 1981
Yamaha TX 750 (Umbau z.Cafe Racer)
Wohnort: Münsterland (Nähe NL)

Re: Suzuki» GT200E X5

Beitrag von Mopedjupp »

Hallo MaTTze

Ja Schade,vor dieser Frage aufgeben Ja oder Nein stand ich auch schon mehrmals.
Wenn man noch den richtigen Zeitpunkt erwischt ist ja noch alles gut.
Die neue Mopete ist doch auch ganz nett!

Gruß
Reinhold
Reit' den Stier!

Antworten

Zurück zu „Zweitakter“

windows