forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» Laverda 250 SFC

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 758
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von Emil1957 » 8. Okt 2019

Die Welt ist voller fake news, jetzt auch schon hier tappingfoot. Denn ich muss gestehen: Eine Laverda 250 SFC gab es natürlich nie, wird es aber irgendwann geben, zumindest so was in der Art (sofern mir die Götter, von denen noch die Rede sein wird, hold sind). Immerhin hat der Titel wohl dazu geführt, dass die werte Leserschaft hier gelandet ist. :grinsen1:

Zum Hintergrund:
Nach Fertigstellung meines Black-Bomberette-Projektes sind noch diverse Honda CB250K-Teile übrig geblieben, u.a.
-Kompletter Motor
-Rahmen mit allen Anbauteilen, aber ohne Brief
-Rahmen ohne Anbauteile, aber mit Brief
-Stand- und Gleitrohre für zweieinhalb Gabeln
-Mehrere Räder
-Duplexbremse vorn
-Diverse KLeinteile

Vor einiger Zeit wurde hier mal diese Seite vorgestellt, auf der z.T. bildschöne Umbauten (alle auf Basis der Yamaha SR500) gezeigt werden, dieses Modell hatte es mir besonders angetan. Da lag natürlich der Schluss nahe, mit den übrig gebliebenen Teilen so was ähnliches umzusetzen. Ich möchte aber noch etwas näher am Original bleiben. Das ganze wird aber ein langfristigeres Projekt werden (meine Black-Bomberette hat über 3 Jahre gedauert). Also bitte nicht jeden Tag eine neue Folge erwarten (in Kürze gibts aber schon was Neues).

Und wer jetzt die Nase rümpft: "Ne Honda kann doch keine Laverda werden" dem sei gesagt: Auch die 750er Laverdas haben Honda-Gene, man vergleiche nur mal den Motor mit dem der Honda CB72 aus den 60er Jahren.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Bambi
Beiträge: 5738
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von Bambi » 8. Okt 2019

Hallo Emil,
eine SFC 750 als Vorbild, ganz großes Kino! Eines DER Traumbikes der frühen 70-er. Da fuhr ich noch Mokick ... bzw. zunächst noch nicht einmal das. Erst, als die SFC vorne Doppelscheiben bekam ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Online
Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9826
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von grumbern » 8. Okt 2019

Ja, die Vorlage ist cool! Wenn das auch nur annähernd in die Richtung geht: Hut ab!

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4946
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von sven1 » 8. Okt 2019

Bitte hier weitermachen, bist abonniert.
Geiles Projekt.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1333
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von nanno » 9. Okt 2019

Eine Laverda hatte ja quasi Honda-Teile ab Werk an Bord: der Tacho und die Lenkerschalter waren von Nippon Denso. Angeblich, weil der "alte" Laverda die an einer Honda gesehen und gemerkt hat, dass die wirklich zuverlässig funktionieren, im Gegensatz zu den Lucas- und Smith-Teilen der ganz frühen Laverdas (also vor SF)...
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Online
Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9826
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von grumbern » 9. Okt 2019

Gewiss nicht der Kostenfaktor :grinsen1:

Troubadix
Beiträge: 2639
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von Troubadix » 9. Okt 2019

nanno hat geschrieben:
9. Okt 2019
Angeblich, weil der "alte" Laverda die an einer Honda gesehen und gemerkt hat, dass die wirklich zuverlässig funktionieren, im Gegensatz zu den Lucas- und Smith-Teilen...

Lucas "The Master of Darkness"...



Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16053
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von f104wart » 9. Okt 2019

Tolle Idee, gefällt mir! .daumen-h1:

...Wenn die auch so wird wie die Honda, dann wird´s was feines. :grin:

Benutzeravatar
Meicel
Beiträge: 500
Registriert: 26. Jun 2013
Motorrad:: ´70er Laverda 750 CR
´71er Laverda 750 SF - original bis auf Blinker und Spiegel (hatte sie in Italien nicht)
´72er Laverda 750 SF - "Gespann-Baustelle"
Wohnort: Landeshauptstadt S-H

Re: Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von Meicel » 9. Okt 2019

Dann wäre das wohl hilfreich

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-306-1629

ob die Proportionen zur kleinen Honda passen wird sich dann zeigen...
Dalla 750 SF, in tutte le sue svariate versioni, fino alla RGS l'arancione tipico delle Laverda entra nel cuore degli appassionati che ne apprezzano la personalità e le prestazioni tipiche delle moto super sportive italiane.

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 758
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» Laverda 250 SFC

Beitrag von Emil1957 » 9. Okt 2019

Zum Thema "Tank" heute abend mehr.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Antworten

Zurück zu „CB/CM“

windows