forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
ChillSchrauber
Beiträge: 23
Registriert: 3. Nov 2019
Motorrad:: Honda, CX500, BJ 01/1981

Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von ChillSchrauber » 14. Nov 2019

Hallo zusammen, ich grüße euch **wink**

Gern möchte ich mich und das „Altmetall“ gerne vorstellen. Mein Name im echten Leben ist Alex und ich komme aus Wernau, bei Esslingen in BaWü. Ich gehe langsam auf die 40 zu und während ich das so schreibe klingt das komisch – ich fühl mich jünger *g*. Lange schon habe ich von einem Cafe-Racer geträumt, aber mangels Platz und Ruhe in den Haus-Sammel-Tiefgaragen mich nie an so ein Projekt gewagt. Mit einem Kumpel waren wir nun auf der Suche nach einem Stellplatz für unsere Motorräder (eine Iron & eine NineT), um sie aus der feuchten Haus-TG rauszuholen. Bei der Suche haben wir dabei eine Motorrad-Werkstatt gefunden, die von einem Privatmann betrieben wird und welcher gerne untervermieten wollte. Wir haben also nun 25qm in der Moped-Werkstatt gemietet und da war klar, ich will einen CR auf Basis einer CX500 bauen.
Nach einiger Suche war eine CX500c gefunden des Baujahres 01/1981 mit 27.000 km und allen alten Unterlagen, nachvollziehbarer Historie, Rechnungen, verschiedenen Werkstatthandbüchern und einem weiteren Motor. Der Preis war okay, die Probefahrt überzeugte also ging es mit dem Zweizylinder zurück in die kuschlige Werkstatt.

Bild

Am 18ten Nov habe ich einen Termin in der Garage 666 zum Umbau des Rahmens und zur Anpassung einer Sitzbank – sowie eines Schutzbleches, da ich mir diese Arbeiten nicht in einem TüV gerechten Umfang zutraue. :bulle:

Dafür habe ich die CX soweit zerlegt, alles gut beschriftet wo was und wie hingehört und bin am Überlegen wie es nach dem Rahmenumbau/Kürzung weitergehen soll. (Daher auch mein Nick-Name, ich geh es ruhig an – schnell, schnell etwas zu ändern führt meistens zu einer schlechten Lösung…)

Aktuelles Bild der CX (Mittlerweile sind die Bremsen auch weg):
Bild

Geplant ist den Rahmen und Teile in einem Braun- bis Kupferton zu beschichten und weitere Teile passen zu lackieren. Pate hierfür steht derzeit dieser CR: http://cdn.hiconsumption.com/wp-content ... stom-0.jpg

Viel habe ich schon in dem Forum mitgelesen und wichtige Infos und Tipps mir gleich mal aufgeschrieben, um es nicht zu vergessen.

Motor ist eh schon draußen, ich werde also die Flüssigkeiten und Filter sowie die Zündkerzen tauschen, mir mal die Dichtungen an diverser Stelle anschauen und sicherheitshalber wechseln. WaPu und LiMa sowie Ölpumpe werde ich auch genau prüfen und den Block anschließend schwarz Lackieren. Wahrscheinlich werde ich auf eine Igni-Tech Zündung gehen in Kombination mit einer kleinen LiFe Batterie (Im Dreieck – ich will das Auspuff H behalten). Dabei werde ich den Spannungswandler noch tauschen. Bei der Gabel will ich auf progressive Federn wechseln und hinten kommen andere Fahrwerksfedern rein. Lampenhalter werde ich noch tauschen und mit dem Original-Schweinwerfer paaren – Die Instrumente bleiben Original, die finde ich klasse!
Blinker und der andere Kram – klar kommt auch noch – mal schauen.

Bei den Vergasern bin ich mir nicht sicher ob ich sie behalte oder gleich auf Mikuni von Topham gehe. Wenn die nicht so dermaßen teuer wären und ich Bedenken habe die zu synchronisieren (da scheinbar kein Gestänge – sondern gemeinsamer Gaszug) …. Voraussichtlich werde ich das am Vergaser gebrochene Aufnahmerad des Gaszuges (habe ich toll gemacht) versuchen zu flicken und die original Vergaser mit K&N und 130/90ger Düsen bestücken.

Auspuff bleibt erstmal original, der ist noch gut und ich finde ihn schick.

Bei zentralen Schritten werde ich hier posten was ich gemacht habe und wie ich es getan habe. Man muss sagen, ich habe immer gern an Autos geschraubt und hab von Motorrädern wenig Plan und von Technik der 70ger noch weniger… Sicher werde ich auch die ein oder andere Frage stellen und freue mich auf eure fachkundige Hilfe :P

Ich wünsche euch einen sonnigen und nicht zu kalten Tag aus dem wilden Süden :-D

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 6586
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von Bambi » 15. Nov 2019

Hallo Alex,
herzlich willkommen! Tips für die Güllepumpe findest Du hier mit Sicherheit zur Genüge ...
Wenn Du zum wilden Marc fährst bestell ihm Grüße von Iris und Bambi!
Schöne Grüße, Hans-Günter 'Bambi' Bambach
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16719
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von f104wart » 15. Nov 2019

Hallo Alex,

willkommen im Forum und viel Spaß mit Deiner Güllepumpe.

Bei der Auswahl Deiner Vorlage ist Dir aber hoffentlich bewusst, dass die braune von Kingston-Custom die CX ist, die am meisten nachgebaut wurde. Die CX hat aber eigentlich viel mehr zu bieten und ich finde es ein bischen schade, wenn sich immer wieder an derselben Vorlage orientiert wird.

Was die Flachschiebervergaser von Mikuni betrifft, kann ich Dich beruhigen. Die funktionieren einwandfrei. Ich selbst hab sie auf meiner PC01 auch drauf.
K640_IMG_5440.JPG
Ich hatte noch keine Vergaser, an denen ich weniger "herumschrauben" musste. Wie kommst Du eigentlich darauf, dass die kein Gestänge haben? Die beiden Vergaser sind sehr wohl miteinander verbunden und werden über eine Umlenkrolle gemeinsam betätigt. Genau wie die originalen Vergaser auch.

Was die Revision Deines Motors und die Ignitech betrifft, da kann ich Dir sicher behilflich sein. Vielleicht liest Du Dir dazu auch mal den unteren Link in meiner Signatur durch. :prost:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

ChillSchrauber
Beiträge: 23
Registriert: 3. Nov 2019
Motorrad:: Honda, CX500, BJ 01/1981

Re: Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von ChillSchrauber » 16. Nov 2019

Ich danke euch für die netten Worte und ich freu mich ein Teil des Forums werden zu dürfen!
@ Hans-Günter (Bambi), ich werde die Grüße ausrichten und berichten was mir gesagt wurde *g* ! :-D
@ Ralf – danke für das Bild und die Aufklärung über das Gestänge – das beruhigt & bestärkt mich in der Kaufentscheidung. Wir kommen sicher zusammen bezüglich der Bestellung des einen oder anderen Teils 😊
Ich habe gleich mal eine doofe Frage bezüglich meiner CDI Zündung (Dazu habe ich nichts im Forum, www oder Handbüchern gefunden). Weil der Motor draußen war, habe ich nach der LiMa geschaut und aufgrund von Doofheit den Stator gelöst, um die PickUps des G47 zu prüfen. (Sehen aus wie neu). Beim Einbau habe ich festgestellt, dass der Stator Langlöcher zur Befestigung besitzt und erst in dem Augenblick festgestellt, dass darüber scheinbar die Zündung eingestellt wird? Wie finde ich nun bei ausgebauten Motor raus in welcher Position ich den Stator wieder einbauen soll?
Danke euch für die Hilfe und wildes Winken aus Wernau!

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2318
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von BerndM » 16. Nov 2019

Hallo Alex,
Du sprichst von einem Stator. Du meinst die Frühzündungsspulen ? Deren Grundplatte hat Langlöcher. Ja die Grundplatte hat eine
passende Ausrichtung. Auf der Grundplatte ist eine vertiefte Markierung. Die ist in Flucht zur Kerbe am Gehäuse zu bringen.
Bild

Gruß
Bernd

mrairbrush
Beiträge: 848
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von mrairbrush » 16. Nov 2019

Farbe sieht sehr interessant ein. Brauntöne sind nicht so häufig anzutreffen. Hat sich beim Auto auch erst sehr spät wirklich durchgesetzt.

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16719
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von f104wart » 17. Nov 2019

ChillSchrauber hat geschrieben:
16. Nov 2019
Wie finde ich nun bei ausgebauten Motor raus in welcher Position ich den Stator wieder einbauen soll?
Ich gehe, genau wie Bernd, davon aus, dass Du die Frühzündungs-Impulsgeberspulen unter dem kleinen Blechdeckel meinst.

Wenn Du, wie Du weiter oben geschrieben hast, später eh eine Ignitech-CDI einbauen möchtest, dann brauchst Du diese Spulen nicht mehr und kannst sie, ebenso wie den Rotor, in die Tonne treten. :wink:
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

ChillSchrauber
Beiträge: 23
Registriert: 3. Nov 2019
Motorrad:: Honda, CX500, BJ 01/1981

Re: Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von ChillSchrauber » 17. Nov 2019

Ja, den Umbau habe ich eh vor - du hast eine PN :-)

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16719
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von f104wart » 17. Nov 2019

Nö, hab ich nicht. ...Du musst nach dem Schreiben noch auf "Absenden" klicken. :neener:
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

ChillSchrauber
Beiträge: 23
Registriert: 3. Nov 2019
Motorrad:: Honda, CX500, BJ 01/1981

Re: Honda» CX500 --> Der künftige Daily Cafe

Beitrag von ChillSchrauber » 19. Nov 2019

Bambi hat geschrieben:
15. Nov 2019
Hallo Alex,
herzlich willkommen! Tips für die Güllepumpe findest Du hier mit Sicherheit zur Genüge ...
Wenn Du zum wilden Marc fährst bestell ihm Grüße von Iris und Bambi!
Schöne Grüße, Hans-Günter 'Bambi' Bambach
Er hat sich gefreut und sende Grüße zurück. :rockout:
Lessons Learned für mich: Nicht auseinandergeschraubtes Bike vorbei bringen - sondern im fahrfähigen Zustand… So lässt sich die Form besser besprechen und das Teil kann anschließend direkt zum TüV. So werden wir es erst TüVen können wenn es fertig & wieder zusammengebaut ist.

Antworten

Zurück zu „CX“

windows