forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Tastersteuerung Anfrage

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
NyFAZ
Beiträge: 277
Registriert: 2. Nov 2016
Motorrad::  
BMW R80
KTM LC400 Mil
Wohnort: Braunschweig

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von NyFAZ » 12. Mär 2019

Hallo alle,

passt von den Anschlüssen auf einen ATTiny44/84. Kann man auch auf einen Atmega328 (Arduino) schmeißen, dann ggf. die Anschlüsse (Pins) ändern. Bei dem von mir verlinkten Beitrag ist ein KFZ-tauglicher Schaltplan enthalten. Ich habe schon einen Prototypen angefangen. Bauteile drauf, muss nur fertig gelötet werden (Stromversorgung
Mosfet und Ausgänge Mosfet). ATTiny ist fertig programmiert. Wer will den haben?

War für Jens gedacht, der lötet aber nicht gerne.
LG Roland

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 594
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von brummbaehr » 12. Mär 2019

Wie werden denn die Eingänge vom MC geschützt?
Wenn da jemand aus versehen +12V drauf schaltet anstelle Masse ist doch der MC gleich im Ars..

Negative Spitzen aufgrund transiente Vorgänge sind da ja auch möglich.
Gruß
aus dem WildenWesten

mdauso
Beiträge: 43
Registriert: 27. Okt 2014
Motorrad:: 1994er MZ Skorpion
Wohnort: Eddigehausen
Kontaktdaten:

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von mdauso » 13. Mär 2019

Hallo Roland,

die Eingänge des Microprozessors würde ich über je einen Komparator steuern
Der LM239 kann 36V ab und gibt die Spannung aus, mit der er betrieben wird.
Das sollten in deinem Falle 5V sein.
Zusätzlich solltest Du eine Drossel (MICC12) in die Eingangsleitungen packen.

https://www.onsemi.com/pub/Collateral/LM339-D.PDF
https://www.tme.eu/en/details/micc-120k ... dchips.com

Schau dir mal meine Schaltung für die LCD Anzeige an. Die habe ich mit einem Freund entwickelt, der sich mit
Anwendungen im KFZ auskennt.

https://cafebrick.files.wordpress.com/2 ... ic_002.pdf

Viele Grüße,
Mario

Benutzeravatar
NyFAZ
Beiträge: 277
Registriert: 2. Nov 2016
Motorrad::  
BMW R80
KTM LC400 Mil
Wohnort: Braunschweig

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von NyFAZ » 13. Mär 2019

Hallo alle,

ich entwickle nichts mehr und habe mich am Projekt aktiv abgemeldet. Ich habe einfach zu wenig Stunden am Tag. Wenn ihr Fragen zum Programm habt, werde ich die gerne beantworten.

LG Roland

mdauso
Beiträge: 43
Registriert: 27. Okt 2014
Motorrad:: 1994er MZ Skorpion
Wohnort: Eddigehausen
Kontaktdaten:

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von mdauso » 13. Mär 2019

Hallo Roland,

kann ich voll verstehen, ging mir genauso.
Trotzdem schade.

Viele Grüße,
Mario

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 594
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von brummbaehr » 13. Mär 2019

Ich werde man schauen ob ich da nen Prototypen mit Arduino Nano hin bekomme.
Mit Eagle Layout kenne ich mich ein bissel aus. Einseitige Platinen kann ich selbst ätzen.
Wird aber auch dauern ....
mdauso hat geschrieben:
13. Mär 2019
Hallo Roland,

die Eingänge des Microprozessors würde ich über je einen Komparator steuern
Der LM239 kann 36V ab und gibt die Spannung aus, mit der er betrieben wird.
Das sollten in deinem Falle 5V sein.
Zusätzlich solltest Du eine Drossel (MICC12) in die Eingangsleitungen packen.

https://www.onsemi.com/pub/Collateral/LM339-D.PDF
https://www.tme.eu/en/details/micc-120k ... dchips.com

Schau dir mal meine Schaltung für die LCD Anzeige an. Die habe ich mit einem Freund entwickelt, der sich mit
Anwendungen im KFZ auskennt.

https://cafebrick.files.wordpress.com/2 ... ic_002.pdf

Viele Grüße,
Mario
Das mit den Drosseln in den Eingangsleitungen ist ja noch OK, dazu noch ne Verpolungsschutzdiode und dann muss aber gut sein.
Es geht ja nur darum die Taster (Licht, Blinker, Starter, etc.) ein zu lesen. Die Taster schalten alle gegen MASSE. Ich denke/hoffe da ist so ein größer Aufwand nicht notwendig. Ansonsten könnte man auch gleich Optokoppler nehmen.

Gruß
Jochen
Gruß
aus dem WildenWesten

Benutzeravatar
NyFAZ
Beiträge: 277
Registriert: 2. Nov 2016
Motorrad::  
BMW R80
KTM LC400 Mil
Wohnort: Braunschweig

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von NyFAZ » 14. Mär 2019

Danke Jochen. Das passt schon so wie es ist.

LG Roland

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 594
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von brummbaehr » 14. Mär 2019

Ähm... ja wie ist es denn?
Bei dem von dir verlinktem Schaltbild gibt es keinen Schutz für die Tastereingänge. Das ist so OK?
https://www.mikrocontroller.net/attachm ... scheme.png
Gruß
aus dem WildenWesten

Benutzeravatar
NyFAZ
Beiträge: 277
Registriert: 2. Nov 2016
Motorrad::  
BMW R80
KTM LC400 Mil
Wohnort: Braunschweig

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von NyFAZ » 16. Mär 2019

Der 10K-Widerstand sollte reichen um den BTS zu schützen. Ich bin da jedoch kein Profi, höchstens Laie.

LG Roland

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 594
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von brummbaehr » 16. Mär 2019

Es geht (mir) nicht um die AUSGÄNGE sondern um die (Taster)EINGÄNGE.
Gruß
aus dem WildenWesten

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows